Internetzugang über vorgeschalteten Router?

02/08/2013 - 07:46 von Axel Pötzinger | Report spam
Hallo NG,

in kürzlichem Thread war Nachfolgendes Thema bzgl. eines konkreten Routers.
Würde das für meine eigene Wissenerweiterung ;) nochmal prinzipiell
aufgedröselt haben wollen. Bitte also um Erlàuterung. Danke!

Wenn also eine Box 1 den Internetzugang realisiert, und an der Box 1
eine Box 2 hàngt (ebenfalls ein AP), per LAN-Anschluss (der
WAN-Anschluss der Box 2 bleibt also ungenutzt), und ich mit einem
Rechner per WLAN auf die Box 2 zugreife, und darüber also ins Internet
möchte, dann muss ich doch irgendwie die Verschlüsselung, die in Box 1
eingestellt ist, mitgeben.
Ich stell mir vor, dass ich in Box 2 die Verschlüsselung abschalten
müsste, weil ja die Verschlüsselung lt. Box 1 zum Tragen kommen sollte.
Wenn ich mir nun aber mein Windows7 vorstelle, so sucht dieses nach
Drahtlosnetzwerken, findet jenes der Box 2, ich verbinde mich damit, und
nachdem dort ja die Verschlüsselung abgeschalten ist, würde mich Box 2
also nach keinem Schlüssel fragen.
Wie gebe ich meinem Datenverkehr nun aber die Verschlüsselung lt. Box 1 mit?
Oder müßte ich bei beiden Boxen eine identische Verschlüsselungsart mit
identischem Schlüssel einstellen?

Irgendwie hab ich da offenbar einen Knoten in meiner Denke.
Welchen?
Könnte ja doch mal auf mich zukommen, das realisieren zu sollen.
Danke für jeden Hinweis.

Servus
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Armin Wolf
02/08/2013 - 08:05 | Warnen spam
"Axel Pötzinger" schrieb

Danke für jeden Hinweis.



Beachte die Stromkosten der unnötigen Geràte, die
im 24- Stunden Dauerbetrieb laufen sollen.

Die Anschaffungskosten eines aktuellen Routers (Fritzbox)
mit den gewünschten WLAN- Funktionen kommt auf Dauer
preiswerter und benötigt keine Spezialkonfiguration.

Ähnliche fragen