Investition in den Kampf gegen Krebs: GE stellt sich mit der Akquisition von Biosafe Group SA auf, um bei der Industrialisierung der Zelltherapiebranche die Führung zu übernehmen

13/07/2016 - 13:00 von Business Wire

Investition in den Kampf gegen Krebs: GE stellt sich mit der Akquisition von Biosafe Group SA auf, um bei der Industrialisierung der Zelltherapiebranche die Führung zu übernehmenAkquisition sorgt für eine Weiterentwicklung des Angebots in den Bereichen integrierte Zelltherapie und regenerative Medizin, um die Entwicklung von und den Patientenzugriff auf innovative lebensrettende Therapien zu ermöglichen.

GE Healthcare meldet die Akquisition von Biosafe Group SA, einem Lieferanten integrierter Zellbioverarbeitungssysteme für die schnell wachsenden Bereiche Zelltherapie und regenerative Medizin. Die Kosten der Übernahme wurden nicht offengelegt. Durch die Akquisition von Biosafe wird das End-to-End-Ökosystem von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen von GE Healthcare für unsere Zelltherapiekunden erweitert. Außerdem wird dadurch die Reichweite von GE-Technologie auf eine ganze Reihe neuer Zell- und Therapietypen ausgeweitet.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160713005785/de/

Zelltherapien ändern gerade schnell das Gesundheitswesen. Sie stellen lebensrettende und potentiell heilende Behandlungsmethoden für viele der schwierigsten Erkrankungen weltweit bereit, insbesondere für Krebs. Es wird erwartet, dass der Zelltherapie-Onkologiemarkt bis 2030 einen Wert von 30 Mrd. US-Dollar ausmachen wird1. Ende 2015 befanden sich mehr als 600 potentiell lebensverändernde Therapien in der klinischen Studienphase2.

Biosafe mit Hauptsitz am Genfer See in der Schweiz ist global präsent und hat bereits 20 Jahre Erfahrung in der automatisierten Zellverarbeitung. Das Unternehmen ist ein anerkannter Führer in dieser Sparte und bietet zuverlässige Anwendungen in den Bereichen Bioverarbeitung, regenerative Medizin und Stammzellbanken. Seine proprietären Produkte bieten gegenüber konventionellen Verarbeitungshilfsmitteln beträchtliche Vorteile, weil sie geschlossene Flüssigkeitspfade, integrierte Nachverfolgbarkeit und Einweg-Verbrauchsmaterialien bieten. Durch die starke strategische Übereinstimmung und die sich gegenseitig ergänzenden Geschäftsmodelle des Life Sciences-Geschäfts von GE Healthcare und von Biosafe in Kombination mit expandierten Kapazitäten bei Produktentwicklung und kommerzieller Reichweite entstehen für Kunden und letztendlich Patienten beträchtliche Vorteile.

Kieran Murphy, CEO Life Sciences bei GE Healthcare: „GE stellt einen Weltklasse-Satz von Hilfsmitteln, Technologien und Dienstleistungen für die Zell- und Gentherapie zusammen. Durch die Expertise und die innovativen Systeme von Biosafe wird unser Kundenangebot beträchtlich verbessert. GE und Biosafe verfolgen eine gemeinsame Philosophie und einen integrierten Ansatz, um Kunden dabei zu helfen, jede Phase ihrer Prozesse zu optimieren und dadurch Produktionsrisiken drastisch zu senken und den Zugang zu diesen erstaunlichen neuen Arzneimitteln zu verbessern.“

Claude Fell, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Biosafe Group SA, meinte: „Gemeinsam mit GE können wir eine Kombination der biologischen, technischen und industriellen Kapazitäten bieten, um die Sparten Zelltherapie und Zellimmuntherapie im Mainstream zu etablieren und voranzutreiben, was Patienten weltweit zugute kommt. Dadurch wird die Vision einer personalisierten Medizin Realität.“ Olivier Waridel, CEO von Biosafe, der Biosafe auch innerhalb der neu integrierten GEHC-Struktur führen wird, fügte hinzu: „Indem Biosafe ein Teil von GE Healthcare wird, haben wir eine hervorragende Möglichkeit, unsere einzigartige Zellverarbeitungstechnologie mit der starken globalen Infrastruktur von GE Healthcare zu kombinieren. Dadurch entstehen verbesserte Kapazitäten für unsere Kunden und eine stärkere Marktpenetration.“

Die Strategie von GE besteht darin, mit der Branche und Partnern zusammen zu arbeiten und ein digitalfähiges Ökosystem mit kompletten Tools, Lösungen und Dienstleistungen für die Zelltherapie zu schaffen, das darauf ausgerichtet ist, die Standardisierung, Kooperation und Integration zu beschleunigen, die Kunden benötigen, um diese neuen Therapien im medizinischen Mainstream klinisch zu etablieren. GE arbeitet global mit Branchenführern zusammen, wie dem kanadischen Center for the Commercialization of Regenerative Medicine, dem Cell and Gene Therapy Catapult in Großbritannien, dem australischen Cell Therapy Manufacturing Cooperative Research Centre und führenden klinischen Zentren wie UPenn, Karolinska-Institut, Memorial Sloan-Kettering und Mayo Clinic.

2016 kündigte GE weitere signifikante Investitionen in den Bereichen Zelltherapie und regenerative Medizin an. Im April meldeten GE Ventures und Mayo Clinic die Gründung von Vitruvian Networks, Inc., einem unabhängigen Plattformunternehmen, das sich ganz der Beschleunigung des Zugangs zu Zell- und Gentherapien durch fortgeschrittene, cloudbereite Softwaresysteme und Fertigungsdienstleistungen widmet. Im Januar meldete GE den Start des BridGE@CCRM Cell Therapy Centre of Excellence, einer gemeinsamen Investition mit der kanadischen Regierung im Wert von 31,5 Mio. US-Dollar zur Förderung neuer Technologien für die Produktion von Zelltherapien in Toronto.

*END*

Über GE Healthcare

GE Healthcare bietet transformatorische medizinische Technologien und Dienstleistungen, um den Bedarf an einem verbessertem Zugang, höherer Qualität und einer erschwinglicheren Gesundheitsversorgung weltweit zu decken. GE (NYSE: GE) arbeitet an Dingen, auf die es ankommt und geht schwierige Herausforderungen mithilfe hervorragender Mitarbeiter und Technologien an. Von der medizinischen Bildgebung über Software und IT, Patientenmonitoring und Diagnose bis hin zu Arzneimittelforschung, biopharmazeutische Herstellungstechnologien und Leistungsverbesserungslösungen hilft GE Healthcare unseren Kunden, eine hervorragende Gesundheitsversorgung für ihre Patienten bereit zu stellen. Weitere Informationen über GE Healthcare finden Sie auf unserer Website unter www.gehealthcare.com.

Über Biosafe Group SA

Die 1997 gegründete Biosafe Group ist tätig in der Planung, Herstellung und Vermarktung automatisierter Zellverarbeitungssysteme. Die privat geführte Biosafe Group hat ihren Hauptsitz in der Schweiz und unterhält regionale Tochtergesellschaften (Genf, Houston, Hongkong, Schanghai und São Paulo). Die direkte oder durch Vertriebspartner ermöglichte Präsenz der Gruppe erstreckt sich über mehr als 50 Länder. Weitere Informationen über Biosafe finden Sie auf der Website www.biosafe.ch.

1 http://www.centerwatch.com/news-online/2015/10/23/t-cell-immunotherapy-market-may-be-worth-30b-by-2030/

2 Alliance for Regenerative Medicine Q1 Data Report 2016 http://alliancerm.org/page/arm-data-reports#

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

GE Healthcare
Erin Bryant
Erin.Bryant@ge.com
+1 203 450 5326
@GEHealthcare


Source(s) : GE Healthcare

Schreiben Sie einen Kommentar