IP-Adresse in Ad-Hoc LANs

11/09/2015 - 19:39 von Joe Kotroczo | Report spam
Hallo alle,

Vermutlich dumme Frage aber mir fehlen grad die Google Stichwörter um
weiter zu kommen.

Es geht um einen vorübergehenden Aufbau, nichts permanentes. Gegeben sei
ein MacBook Pro das per WLAN am Internet hàngt und vom WLAN-Router eine
IP-Adresse zugewiesen bekommt. Dann gibt es einen Microserver mit
FreeNAS, das per Ethernet-Kabel und Thunderbolt-Ethernet Adapter am
MacBook Pro hàngt. Kabel zum WLAN-Router geht leider grad nicht.

Dem Anschein nach bekommt der Microserver in diesem Aufbau keine
IP-Adresse automatisch zugeteilt. Versuche ihm manuelle eine IP-Adresse
zuzuteilen blieben ohne Erfolg, der Server ist weiterhin nicht erreichbar.

Was wàre ein sinnvoller Ansatz in dem Fall?

Danke,
Joe
 

Lesen sie die antworten

#1 Bjoern Seegebarth
11/09/2015 - 20:28 | Warnen spam
Am 11.09.15 um 19:39 schrieb Joe Kotroczo:
Hallo alle,

Vermutlich dumme Frage aber mir fehlen grad die Google Stichwörter um
weiter zu kommen.

Es geht um einen vorübergehenden Aufbau, nichts permanentes. Gegeben sei
ein MacBook Pro das per WLAN am Internet hàngt und vom WLAN-Router eine
IP-Adresse zugewiesen bekommt. Dann gibt es einen Microserver mit
FreeNAS, das per Ethernet-Kabel und Thunderbolt-Ethernet Adapter am
MacBook Pro hàngt. Kabel zum WLAN-Router geht leider grad nicht.

Dem Anschein nach bekommt der Microserver in diesem Aufbau keine
IP-Adresse automatisch zugeteilt. Versuche ihm manuelle eine IP-Adresse
zuzuteilen blieben ohne Erfolg, der Server ist weiterhin nicht erreichbar.

Was wàre ein sinnvoller Ansatz in dem Fall?

Danke,
Joe



Hi!

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann am MacBook in den
Systemeinstellungen - Freigabe - Internet die WLAN Verbindung freigeben
für Computer, über: Ethernet (bzw. den Adapter). Der macht dann i.d.R.
ein 10.0.0.x Netz auf mit DHCP.

Grüße
Björn

Ähnliche fragen