Forums Neueste Beiträge
 

Ipaq 4150 syncen

26/10/2007 - 09:13 von Michael Wolf | Report spam
Hallo,

ich hab das schonmal im Gentoo-Forum
(http://forums.gentoo.org/viewtopic-t-602987.html)
gepostet, aber leider keine Antwort bekommen, vielleicht klappts ja hier.

ich habe mal wieder einen Anlauf unternommen meinen Ipaq 4150 unter
Linux zu syncen. Als Anleitung bin ich mal dem hier gefolgt:
http://gentoo-wiki.com/HOWTO_Synchr..._Evolution

Was im Moment geht:
- Ipaq wird via USB (im Craddle) erkannt und ich kann (als root)
synce-serial-start eingeben
- danach gibt es eine Verbindung via ppp

Oct 21 17:26:38 thor synce-serial-start: Executing '/usr/sbin/pppd call
synce-device'
Oct 21 17:26:38 thor pppd[5304]: pppd 2.4.4 started by root, uid 0
Oct 21 17:26:38 thor pppd[5304]: Serial connection established.
Oct 21 17:26:38 thor pppd[5304]: Using interface ppp0
Oct 21 17:26:38 thor pppd[5304]: Connect: ppp0 <--> /dev/tts/USB0
Oct 21 17:26:39 thor pppd[5304]: local IP address 192.168.131.102
Oct 21 17:26:39 thor pppd[5304]: remote IP address 192.168.131.201
Oct 21 17:26:39 thor pppd[5379]: unrecognized option '/dev/ttyS1'
Oct 21 17:26:40 thor dccm[4707]: Connection from 192.168.131.201 accepted
Oct 21 17:26:40 thor dccm[4707]: Talking to 'Pocket_PC', a PocketPC
device of type hp iPAQ h4150


Soweit so gut.
Ich hab dann multisync gestartet, ein sync pair erstellt und wollte
syncen. Der PDA macht auch etwas, nur sehe ich weder da noch bei
multisync irgendwelche Fortschritte!?

Ziel ist, die Daten (Kalender, Kontakte, Aufgaben) in kontact (kde) zu
bekommen.
Frage, wie mache ich das?
Probiert habe ich es auch mit kitchensync, nur, ausser da eine Gruppe
anzulegen, kann ich nix weiter definieren!?

Im konqueror kann ich mit "rapip:/" auch auf das Geràt zugreifen, nur
das syncen will halt nicht klappen.

Vielleicht hat ja einer ne Idee dazu.

thx
michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Tilman Klaeger
26/10/2007 - 15:05 | Warnen spam
On Freitag, 26. Oktober 2007 09:13 Michael Wolf wrote in
de.comp.os.unix.apps.kde:
ich habe mal wieder einen Anlauf unternommen meinen Ipaq 4150 unter
Linux zu syncen. Als Anleitung bin ich mal dem hier gefolgt:
http://gentoo-wiki.com/HOWTO_Synchr..._Evolution

Was im Moment geht:
- Ipaq wird via USB (im Craddle) erkannt und ich kann (als root)
synce-serial-start eingeben
- danach gibt es eine Verbindung via ppp

Soweit so gut.
Ich hab dann multisync gestartet, ein sync pair erstellt und wollte
syncen. Der PDA macht auch etwas, nur sehe ich weder da noch bei
multisync irgendwelche Fortschritte!?

Ziel ist, die Daten (Kalender, Kontakte, Aufgaben) in kontact (kde) zu
bekommen.
Frage, wie mache ich das?



Das ist eine etwas knifflige Angelegenheit, ich habe damals auch seeehr
lange gebraucht bis alles ging, auch unter Gentoo. Ich habe leider gerade
keine Zeit für eine komplette Installationsanleitung, aber hier mal ein
paar Tipps, quasi um durch die Schlüsselstellen zu kommen.

Schau dir mal die Anleitung auf der Homepage von SynCE an, die ist aktueller
als die im Gentoo Wiki.

Es gibt zwei Plugins für msync, eins funktioniert, das andere nicht. Das
funktionsfàhige kommt mit dem Paket app-pda/synce-sync-engine und ist ein
Python Script, dass dann unter /usr/lib/opensync/python-plugins/synce.py
liegt. Damit das làuft brauchst du noch das Paket
libopensync-plugin-python.

Der Befehel msynctool --listplugins sollte dann ungefàhr so aussehen:
Available plugins:
kdepim-sync
testmodule
synce-plugin

Im Archiv vom Paket synce-sync-enginge sind auch noch ein paar Diagnose
Tools, schau dir die auch mal an.
Und wichtig: das Programm sync-enginge muss laufen, wàhrend du msync
ausführst.


Viel Erfolg noch beim Basteln!

Tilman

"Suchen Sie nicht nach Fehlern, suchen Sie nach Lösungen!",
Henry Ford

Ähnliche fragen