iPhone-Sipgate-App: Einige Fragen

09/11/2012 - 18:14 von Andreas Keppler | Report spam
Hallo!

Hat von euch vielleicht jemand ein iPhone mit der Sipgate-App am
laufen?

Funktioniert das ganze im Hintergrund, sprich bleibt man unter seiner
Sipgate-Nummer erreichbar/anrufbar wenn die App im Hintergrund liegt?
Verbindet sie auch automatisch wieder wenn sie im Hintergrund liegt,
man kurz kein WLAN hat und erst Stunden spàter wieder Empfang/Internet
hat oder muß man die App schließen und neu starten?

Die wichtigste Frage:
Wieviel Strom zieht die App im Hintergrund mehr als ohne laufende App?
Ist das iPhone ruckzuck leer oder unmerklich schneller?

Habe bisher ein Nokia mit Sipclient, was super làuft, würde aber gerne
auf iPhone5 umsteigen!

Vielen Dank!

Gruß
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Keppler
13/11/2012 - 12:41 | Warnen spam
Hat wirklich niemand ein iPhone mit der Sipgate-App am laufen? ;-)

Ich habe sie jetzt auf dem iPad installiert, sie làuft aber nicht
stabil im Hintergrund wie ich es mir wünsche. Obwohl sie im
Hintergrund liegt, ist sie oft nach paar Stunden nicht mehr
erreichbar. ("Multitasking-Option" ist eingeschaltet.)

Dann habe ich mir noch die Sipgate-VPN-App runtergeladen.
Geht gut, aber das VPN schaltet sich nach einiger Zeit von selbst ab.
Ist das so gewollt/gedacht?

So wie es scheint, wird bei eingeschaltetem VPN der gesamte
Internettraffic über Sipgate-VPN geroutet, sehe ich das richtig? Also
nicht nur die VOIP-Anteile!

Ich bin immer noch voller Hoffnung, daß sich hier jemand meldet! ;-)

Gruß
Andreas

Ähnliche fragen