ipod für OS X unter Linux nutzen

05/07/2008 - 13:25 von Wolfgang Meiners | Report spam
Ich habe hier einen iPod Nano (2GB), der seit ca. 1 1/2 Jahren von OS X
aus verwaltet wird. Nun möchte mein Sohn diesen unter Ubuntu Linux
(8.04) nutzen. Problemlos kann der iPod angeschlossen werden und kann
dann auch seine Titel zur Verfügung stellen, aber es ist unter Ubuntu
nicht möglich, diesen zu befüllen. Das liegt offenbar daran, dass Ubuntu
mit dem Dateisystem von OS X (HFS+?) nichts anfangen kann. Ich habe von
vielen Leuten gelesen, dass die Nutzung von iPods unter Linux völlig
problemlos möglich sei. Deshalb gehe ich davon aus, dass diese iPods für
Windows formatiert sind. Ich benötige deshalb folgende Information:

1. Ist es prinzipiell möglich, von Ubuntu Linux aus schreibend auf HFS+
zuzugreifen? Wenn ja, wie? (Ok, diese Frage wàre vermutlich in einer
Linuxgroup bessere aufgehoben)

2. Kann ich ohne Windowsrechner den iPod so umkonfigurieren, dass er von
Linux aus verwaltet werden kann? Er müsste dann ja wohl mit einem
FAT-Dateisystem formatiert werden. Welche zusàtzliche Abspielsoftware
muss dann noch installiert werden und wie kriege ich die auf den iPod?

3. Wenn es ohne Windowsrechner nicht geht - wie geht es mit Windows?

Danke für alle Tipps
Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans Jochim
05/07/2008 - 14:11 | Warnen spam
Wolfgang Meiners schrieb:
Ich habe hier einen iPod Nano (2GB), der seit ca. 1 1/2 Jahren von OS X
aus verwaltet wird. Nun möchte mein Sohn diesen unter Ubuntu Linux
(8.04) nutzen. Problemlos kann der iPod angeschlossen werden und kann
dann auch seine Titel zur Verfügung stellen, aber es ist unter Ubuntu
nicht möglich, diesen zu befüllen. Das liegt offenbar daran, dass Ubuntu
mit dem Dateisystem von OS X (HFS+?) nichts anfangen kann.



IIRC kann Linux HFS+ lesen, aber nicht schreiben.

Ich habe von
vielen Leuten gelesen, dass die Nutzung von iPods unter Linux völlig
problemlos möglich sei. Deshalb gehe ich davon aus, dass diese iPods für
Windows formatiert sind. Ich benötige deshalb folgende Information:



Ich bin schon seit einiger Zeit kein iPod-Nutzer mehr, damals konnte ich
diesen (das war mal ein alter iPod mini und dann ein Nano 2nd Gen)
jedoch unter Linux nutzen (war zu der damaligen Zeit zwar (noch?) nicht
so elegant, aber es ging).

1. Ist es prinzipiell möglich, von Ubuntu Linux aus schreibend auf HFS+
zuzugreifen? Wenn ja, wie? (Ok, diese Frage wàre vermutlich in einer
Linuxgroup bessere aufgehoben)



Ne, ich glaube nicht - s.o. Ich habe damals ...

2. Kann ich ohne Windowsrechner den iPod so umkonfigurieren, dass er von
Linux aus verwaltet werden kann? Er müsste dann ja wohl mit einem
FAT-Dateisystem formatiert werden. Welche zusàtzliche Abspielsoftware
muss dann noch installiert werden und wie kriege ich die auf den iPod?



... auch irgendwo her einen Windows-Rechner mit iTunes hergenommen, und
hab den iPod mit FAT32 formatiert.

3. Wenn es ohne Windowsrechner nicht geht - wie geht es mit Windows?



Im Windows-iTunes sollte es da bei angeschlossenem iPod eine Option
geben zum "plattmachen".

Wàre ich heute in derselben Situation wie damals, würde ich unter Linux
versuchen mit "Wine" ein Windows-iTunes zu installieren, um dann von
Linux aus den iPod "für Windows vorzubereiten".

Gruss

hj

Ähnliche fragen