ippp-Interfaces, hisax und Kernel 2.6.24?

23/03/2008 - 14:33 von Sieghard Schicktanz | Report spam
Hallo,

ich hàtte da mal eine Frage bezüglich der ISDN-ippp-Devices.
Seit ich kürzlich den neuen Kernel 2.6.24(.3) laufen habe, kann ich die
nicht mehr benutzen. Da ich eine alte Sedlbauer-Karte habe, betreibe ich
die noch mit dem "alten" hisax-Modul. Der letzte Kernel war ein 2.6.22.6,
da lief das noch einwandfrei.

Mit dem neuen Kernel làßt sich hisax ohne Fehler laden, die isdn-Devices
(auch /dev/ttyI<n>) funktionieren problemlos, nur die ippp-Devices lassen
sich nicht konfigurieren, sie nehmen keine lokale Adresse mehr an (und
damit natürlich auch nichts weiteres). Fehlermeldung:
"SIOCSIFFLAGS: Invalid argument"

Die Adresse ist danach zwar trotzdem gesetzt, es làßt sich auch eine
Zeiladresse ("pointopoint <Adresse>") setzen, aber das Interface ist nicht
aktivierbar,
"ifconfig ippp<n> up" liefert wieder nur
"SIOCSIFFLAGS: Invalid argument"

Ich habe die "isdn4k-utils 3.2p1-3" installiert, die sollten doch
eigentlich ausreichend neu sein.

Bisher habe ich (hier) noch keine Problemberichte gefunden, mache ich da was
falsch (würde mich fast wundern, bisher ging das doch alles) oder ist da was
bekannt?

-
(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.à. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder àhnlichem)
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
28/03/2008 - 18:53 | Warnen spam
Hallo, Sieghard,

Du meintest am 23.03.08:

Hallo,

ich hàtte da mal eine Frage bezüglich der ISDN-ippp-Devices.
Seit ich kürzlich den neuen Kernel 2.6.24(.3) laufen habe, kann ich
die nicht mehr benutzen. Da ich eine alte Sedlbauer-Karte habe,
betreibe ich die noch mit dem "alten" hisax-Modul. Der letzte Kernel
war ein 2.6.22.6, da lief das noch einwandfrei.



Hier leider der gleiche Effekt, ebenfalls mit Kernel 2.6.22.6
(funktioniert) und Kernel 2.6.24.3 (funktioniert nicht).

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen