IPSec Standortvernetzung - keine Nutzdatenübertragung möglich

05/11/2007 - 13:55 von Heiko Bernd | Report spam
Hallo,

bei der Zusammenschaltung zweier Firmennetzewerke kommt auf beiden Seiten
ein ISA2006 Std. zum Einsatz mit IPSec Tunnel und festen IPs. Auf beiden
Seiten wurde dazu der Assistent ausgeführt und der gesamte Datenverkehr
zugelassen, also keinerlei Protokolle ausgeschlossen.
Der Tunnel steht und funktioniert auch. Vom Standort B (172.16.0.0/16)
können die Server im Standort A angepingt werden (RDP, Laufwerksmappung usw.
wàre nutzbar). Vom Standort A (10.10.0.0/16) aus können nur einige Maschine
im Standort B angepingt werden.

z.B. Client im Standort A mit IP 10.10.10.2 (ist von Standort B erreichbar)
wird gepingt auf
172.16.0.1 (DC) -> OK
172.16.0.2 (DC) -> OK
172.16.0.4 (Memberserver) -> OK
172.16.0.18 (Fileserver) -> Ping+RDP funktioniert nicht, http://172.16.0.18
funktioniert aber
172.16.0.25 (Terminalserver) -> Ping+RDP funktioniert nicht, IIS nicht
vorhanden

Wie ist es möglich, das am Beispiel des Fileserver 172.16.0.18 kein Ping
geht, sehrwohl aber http://172.16.0.18 im Browser die IIS Website angezeigt
wird????

Bin momentan ratlos. Kann so etwas an den MTU Werten liegen? An welchen
Stellen müsste man da nachkonfigurieren?

Heiko
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
05/11/2007 - 14:21 | Warnen spam
Hi,

172.16.0.4 (Memberserver) -> OK
172.16.0.18 (Fileserver) -> Ping+RDP funktioniert nicht,
http://172.16.0.18 funktioniert aber



kein richtiges Default Gateway gesetzt? Falsche Routen? Firewall an? RDP
nicht an?

172.16.0.25 (Terminalserver) -> Ping+RDP funktioniert nicht, IIS nicht
vorhanden



gleiche wie beim 18?

Gruss Jens
www.nt-faq.de

Ähnliche fragen