IPv6 autoconfig für ein Interface disablen

05/11/2008 - 14:43 von Peter Mairhofer | Report spam
Hi,

Ich habe mehrere VLANs auf einem Rechner wobei es auf mehreren VLANs
IPv6 gibt.

Auf vlan2 möchte ich nun IPv6 autoconfig haben, aber *nicht* auf vlan4.
Dort möchte ich überhaupt *kein* IPv6 haben!

Mache ich nun

echo 0 > /proc/sys/net/ipv6/conf/vlan4/autoconf

so funktioniert dies zwar, mache ich dann aber ifdown vlan4; ifup vlan4,
so ergibt das:

cat /proc/sys/net/ipv6/conf/vlan4/autoconf
1

AAARGH! Das bewirkt dass durch die Autoconfig auch eine defaultroute
nach vlan4 gelegt wird (und ich so zwei habe) was ich aber nicht will.
Ich möchte *nur* auf vlan2 IPv6 haben.

Wie kann ich das für vlan4 deaktivieren?

lg
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Friedemann Stoyan
05/11/2008 - 15:51 | Warnen spam
Peter Mairhofer wrote:

echo 0 > /proc/sys/net/ipv6/conf/vlan4/autoconf

so funktioniert dies zwar, mache ich dann aber ifdown vlan4; ifup vlan4,
so ergibt das:

cat /proc/sys/net/ipv6/conf/vlan4/autoconf
1

AAARGH! Das bewirkt dass durch die Autoconfig auch eine defaultroute
nach vlan4 gelegt wird (und ich so zwei habe) was ich aber nicht will.
Ich möchte *nur* auf vlan2 IPv6 haben.

Wie kann ich das für vlan4 deaktivieren?



Ich habe das etwa so gelöst:

iface eth0 inet static
pre-up sysctl -w net.ipv6.conf.eth0.autoconf=0 > /dev/null || true

in der /etc/network/interfaces. Achtung: Das ipv6 Kernelmodul muss zu diesem
Zeitpunkt bereits geladen sein!

mfg Friedemann

Ähnliche fragen