IPv6 ohne IPv4 im LAN

13/08/2011 - 13:23 von G | Report spam
Hallo,

ich lerne in meiner Freizeit gerade dieses hochgelobte und viel
verschriene IPv6 kennen. Da frage ich mich nun, ob ich in meinem eigenen
LAN auch auf das Dual-Stack verzichten kann und nur noch IPv6 auf den
Geràten einsetze. Technisch natürlich kein Problem- aber werde ich damit
auch glücklich?

Bislang ist das IPv6-Internet eher ein Dorf, darauf zielt diese Frage.
Ich möchte die IPv4-Only Angebote natürlich dennoch wahrnehmen können.
Mein Router ist dank freetz recht flexibel. Nur gibt es eine Art IPv6 zu
IPv4 NAT, so dass ein v6-Paket im Router in v4 gewandelt wird?

Gibt es eine Lösung und wenn ja, was muss ich mir dazu anschauen?

Grüße!
 

Lesen sie die antworten

#1 Anonym
13/08/2011 - 13:28 | Warnen spam
On 08/13/2011 01:23 PM, Günther Frings wrote:
Hallo,

ich lerne in meiner Freizeit gerade dieses hochgelobte und viel
verschriene IPv6 kennen.



Und bist mir noch eine Antwort schuldig :-b

Da frage ich mich nun, ob ich in meinem eigenen
LAN auch auf das Dual-Stack verzichten kann und nur noch IPv6 auf den
Geràten einsetze. Technisch natürlich kein Problem- aber werde ich damit
auch glücklich?




Das weiß hier niemand...

Bislang ist das IPv6-Internet eher ein Dorf, darauf zielt diese Frage.
Ich möchte die IPv4-Only Angebote natürlich dennoch wahrnehmen können.



Dann wirst Du Dich fragen müssen, wie Du zu dergleichen Beglückung kommst.


Mein Router ist dank freetz recht flexibel. Nur gibt es eine Art IPv6 zu
IPv4 NAT, so dass ein v6-Paket im Router in v4 gewandelt wird?



Überlege bitte mal. Welches Problem tritt dabei auf?

Ähnliche fragen