Irrationale Zahlen: numerus surdus/fictus

05/10/2010 - 16:42 von Ivan Panchenko | Report spam
WM zitierte Oskar Perron in KB101005. Tatsàchlich machte er sich in
einer Habilitationsrede über die irrationalen Zahlen lustig.

Er meinte, dass das Misstrauen der Arithmetik durch die Wortpràgung
"Irrationalzahl", also "unvernünftige Zahl", deutlich werde. Das ist
natürlich totaler Unsinn, denn "Ration" heißt hier nicht "Vernunft",
sondern "Verhàltnis": Eine irrationale Zahl ist kein Verhàltnis (aus
ganzen Zahlen).

Eines macht mir aber Kopfzerbrechen: Er erwàhnte auch die
Bezeichnungen "numerus surdus" und "numerus fictus", die früher im
Gebrauch waren. Stammen sie tatsàchlich von Antirealisten oder gibt es
einen rationalen Grund, weshalb sie gewàhlt wurden?

Mit freundlichen Grüßen
Ivan Panchenko
 

Lesen sie die antworten

#1 Gus Gassmann
05/10/2010 - 17:32 | Warnen spam
On Oct 5, 11:42 am, Ivan Panchenko
wrote:
WM zitierte Oskar Perron in KB101005. Tatsàchlich machte er sich in
einer Habilitationsrede über die irrationalen Zahlen lustig.

Er meinte, dass das Misstrauen der Arithmetik durch die Wortpràgung
"Irrationalzahl", also "unvernünftige Zahl", deutlich werde. Das ist
natürlich totaler Unsinn, denn "Ration" heißt hier nicht "Vernunft",
sondern "Verhàltnis": Eine irrationale Zahl ist kein Verhàltnis (aus
ganzen Zahlen).

Eines macht mir aber Kopfzerbrechen: Er erwàhnte auch die
Bezeichnungen "numerus surdus" und "numerus fictus", die früher im
Gebrauch waren. Stammen sie tatsàchlich von Antirealisten oder gibt es
einen rationalen Grund, weshalb sie gewàhlt wurden?



http://www.math.ethz.ch/fibonacci/V...esuch/5/5e:
Der Begriff „Numerus surdus“ steht in der lateinischen Mathematik des
Mittelalters als Synonym für „irrationale Zahl“.

Es scheint eine Uebersetzung aus dem Arabischen zu sein.

Ähnliche fragen