Irre: Berliner greifen jetzt Uber an

06/04/2016 - 00:09 von Cary Crank | Report spam
Das Taxi-Startup, das von Uber-Gegner Richard Leipold unterstützt wird
Hannah Loeffler am 2. Mai 2014

Das Berliner Startup Talixo will die Taxi- und Limousinenbranche revolutionieren. Mit einer Plattform, die alle Angebote sammelt - und fair ist, sagt der Gründer.
 

Lesen sie die antworten

#1 Cary Crank
06/04/2016 - 00:16 | Warnen spam
##########################################################################

Freihandelsabkommen, Operations-Research und NP-vollstàndige Probleme beim Taxifahren:

##########################################################################


Dank Freihandelsabkommen, Acta, Ipred2 usw. gelten US-Patente auf Geschàftsideen vielleicht dann hier automatisch wàhrend Du vielleicht für jeden US-Bundesstaat Einzel-Genehmigungen brauchst um Kugelschreiber oder was auch immer einzuführen. Weiterhin kann man hier eher schlecht Startups gründen wenn man die Rechtskosten nicht bezahlen kann. Wàren Europàische Gründer kleine Anteile ihrer Firma haben (Monty Videnius 1.3% des Verkaufspreises von MySQL an Oracle) hat Zuckerberg 54% seinr Firma oder die Google-Gründer B-Shares die bessere Stimmrechte haben wohingegen die VW-Stimmrechtsbevorzugung vom EU-Gericht aufgehoben wurde.
In TV-Serien heisst es: Follow the Money. Wo bleibt also das Startup-Geld ? Bei "billigen Praktikanten" oder in den Holding-Ketten oder bei den Banken und Beratern oder beim Vermieter ?
Gründen ist riskant obwohl man viele nützlichen legalen hilfreichen Dinge von zu Hause programmieren oder organisieren könnte. Rechtsrisiken, Patente usw. sind in manchen Làndern allerdings teuer so das diese technologisch zurückfallen. Die USA sind auch nicht viel besser: Siehe Veoh .

7) Spieltheorie gibts noch nicht so lange bzw. ist erst seit kurzem in Erscheinung getreten. Manche BWLer mögen Marketing und Personalwirtschaft weil man da nicht so viel rechnen muss. Operations-Research ist knallharte Optimierung NP-vollstàndiger Probleme. Auch Controlling und Buchführung sind wenig gefragt. Das sind dann vermutlich die Schwerpunkte wo BWLer gesucht werden

Ähnliche fragen