Forums Neueste Beiträge
 

Irre langes Laden der Benutzereinstellungen durch "WindowsSteadyStateService"

13/04/2008 - 19:57 von Axel Pötzinger | Report spam
Hallo NG,

über msconfig und Deaktivieren/Aktivieren der zu ladenden Dienste, habe ich
herausgefunden, dass der WindowsSteadyStateService dafür verantwortlich ist,
dass sich das Laden der Benutzereinstellungen von ca. 20 Sek. auf ca. 100
Sek. erhöht hatte.

Kann mir jemand sagen, welchen Zweck der überhaupt hat und warum Microsoft
dieses bekannte Problem (zumindest lt. Google) nicht gelöst hat?

Noch eine Frage im Zusammenhang mit Ladezeiten beim Hochfahren:
Wenn ich den PC starte kommt ja irgendwann zunàchst der "Windows wird
gestartet"-Bildschirm und sofort anschließend der Login-Bildschirm. Sobald
der Login-Bildschirm da ist, rödelt die Festplatte noch eine ganze Weile und
muss das offenbar zuerst beenden, bevor der Login ausgeführt wird.
Kann mir jemand sagen, was da zu dem Zeitpunkt ablàuft? Werden da auch
Dienste geladen, so dass das über msconfig beeinflussbar ist?

Gruß
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Ottmar Freudenberger
13/04/2008 - 20:35 | Warnen spam
Axel Pötzinger schrieb:

Kann mir jemand sagen, welchen Zweck der überhaupt hat und warum Microsoft
dieses bekannte Problem (zumindest lt. Google) nicht gelöst hat?



Du willst wissen, was Windows SteadyState ist?
http://www.microsoft.com/windows/pr...fault.mspx

Bye,
Freu"Warum auch immer Du es sonst installiert bzw. wie konfiguriert hast"di
Macht euer Windows sicherer: http://windowsupdate.microsoft.com - jetzt!
http://www.microsoft.com/germany/sicherheit/
Infos zu aktuellen Patches für IE, OE und WinXP: http://patch-info.de
Letzte Aktualisierung: IE - 08.04.08 / OE - 09.10.07 / WinXP - 08.04.08

Ähnliche fragen