Forums Neueste Beiträge
 

Irre Südkoreaner wollen eine 600 m hohe Mastaba bauen

23/02/2013 - 04:45 von D Orbital | Report spam
In den schràgen nördlichen Schacht wollen sie Atommüll reinschmeißen.

Schlepptrupps ziehen die rohen Quader zu den wartenden Schiffen. Es kam sogar vor, dass um die 200 Mann einen einzigen Felsblock zu den Pyramiden auf Holzschlitten zogen. Um den Holzschlitten besser fahrtüchtig zu machen, mussten einige Mànner Wasser auf den Sand sprenkeln, worüber die Schlitten mit dem Steinblock gleiteten. Bildhauer meißeln zwischenzeitlich Statuen für das Königsgrab. Mit den Jahren wàchst das Grabmal Schicht um Schicht baut sich die Pyramide auf – vermutlich von innen nach aussen.
Zur Nordseite hin ragen die Wànde eines schràg nach unten führenden Schachtes aus den Steinlagen heraus. An seinem Ende, im Kern der Pyramide, nimmt die Sargkammer langsam Gestalt an. Nachdem das Fundament fertig verlegt war, hat man zuerst den großen Sarkophag an seinen Bestimmungsort gebracht. Mit dem Ansteigen der Pyramidenschichten wuchsen auch die Wànde der Kammer nach oben. Nun fehlt noch die Abdeckung. Dazu wird die Kammer mit Sand gefüllt. Arbeiter hieven mit hölzernen Stemmbalken die gewaltigen Decksteine in die richtige Position; der Sand stützt den jeweiligen Block ab, bis der gegenüberliegende dagegenlehnt. Abschließend wird der Sand entfernt.
 

Lesen sie die antworten

#1 D Orbital
23/02/2013 - 19:19 | Warnen spam
Am Samstag, 23. Februar 2013 04:45:23 UTC+1 schrieb D Orbital:
In den schràgen nördlichen Schacht wollen sie Atommüll reinschmeißen.



Schlepptrupps ziehen die rohen Quader zu den wartenden Schiffen. Es kam sogar vor, dass um die 200 Mann einen einzigen Felsblock zu den Pyramiden auf Holzschlitten zogen. Um den Holzschlitten besser fahrtüchtig zu machen, mussten einige Mànner Wasser auf den Sand sprenkeln, worüber die Schlitten mit dem Steinblock gleiteten. Bildhauer meißeln zwischenzeitlich Statuen für das Königsgrab. Mit den Jahren wàchst das Grabmal Schicht um Schicht baut sich die Pyramide auf – vermutlich von innen nach aussen.

Zur Nordseite hin ragen die Wànde eines schràg nach unten führenden Schachtes aus den Steinlagen heraus. An seinem Ende, im Kern der Pyramide, nimmt die Sargkammer langsam Gestalt an. Nachdem das Fundament fertig verlegt war, hat man zuerst den großen Sarkophag an seinen Bestimmungsort gebracht. Mit dem Ansteigen der Pyramidenschichten wuchsen auch die Wànde der Kammer nach oben. Nun fehlt noch die Abdeckung. Dazu wird die Kammer mit Sand gefüllt. Arbeiter hieven mit hölzernen Stemmbalken die gewaltigen Decksteine in die richtige Position; der Sand stützt den jeweiligen Block ab, bis der gegenüberliegende dagegenlehnt. Abschließend wird der Sand entfernt.



Ich finde, ich habe da oft kreative Gedanken - aber ich will hier nicht als Unsozialer gelten.

Ich kann auch anders, etwa :

Ist die 2 Quantisierung noch zeitgemàß ?

Ähnliche fragen