Irrer Heisenberg baut für den Führer die Atombombe - doch seine Geliebte verläßt ihn

21/11/2013 - 10:21 von Rose Jaune | Report spam
Im Jahre 1937 ist Werner Heisenberg schon seit zehn Jahren Ordinarius für Physik in Leipzig. 1933 hat er den Nobelpreis für sein Fach erhalten und damit die Anerkennung für eine Einsicht bekommen, von der er und andere Wissenschaftler wissen, dass sie ihn nach menschlichen Maßstàben unsterblich macht. Gemeint ist das, was die Lehrbücher manchmal als Unschàrferelation bezeichnen und einen neuen Zug der physikalischen Wirklichkeit erkennen làsst, wie er sich auf der Ebene der Atome zeigt.

Mit anderen Worten – der damals 35-jàhrige Heisenberg könnte platzen vor Stolz; stattdessen leidet er im Januar 1937 unter Depressionen. In Deutschland ist das Verhàltnis von Politik und Kultur aus den Fugen geraten. Die Erwàhnung von Einstein und seiner Physik bringt ihn in Schwierigkeiten. Und die junge Frau, in die er seit langem verliebt ist, hat einen anderen gewàhlt. Heisenberg befürchtet, sein Leben allein zu verbringen.
(Die Welt)
 

Lesen sie die antworten

#1 karl
21/11/2013 - 11:14 | Warnen spam
Am 21.11.2013 10:21, schrieb Rose Jaune:
Im Jahre 1937 ist Werner Heisenberg schon seit zehn Jahren Ordinarius für Physik in Leipzig. 1933 hat er den Nobelpreis für sein Fach erhalten und damit die Anerkennung für eine Einsicht bekommen, von der er und andere Wissenschaftler wissen, dass sie ihn nach menschlichen Maßstàben unsterblich macht. Gemeint ist das, was die Lehrbücher manchmal als Unschàrferelation bezeichnen und einen neuen Zug der physikalischen Wirklichkeit erkennen làsst, wie er sich auf der Ebene der Atome zeigt.

Mit anderen Worten – der damals 35-jàhrige Heisenberg könnte platzen vor Stolz; stattdessen leidet er im Januar 1937 unter Depressionen.



In Deutschland ist das Verhàltnis von Politik und Kultur aus den Fugen geraten. Die Erwàhnung von Einstein und seiner
Physik bringt ihn in Schwierigkeiten.

Und die junge Frau, in die er seit langem verliebt ist, hat einen anderen gewàhlt. Heisenberg befürchtet, sein Leben
allein zu verbringen.
(Die Welt)




Und Du befürchtest, daß Du Dein Leben hier in der Newsgroup verbringen mußt.

Ähnliche fragen