ISA Server 2006 und IEEE 802.1Q VLAN Tagging

18/08/2008 - 14:39 von Gernot Meyer | Report spam
Hallo NG,

hat das schon mal jemand gemacht?!:
ISA Server 2006 Enterprise auf einem HP ProLiant. Die SW von HP unterstützt
für seine Netzwerkkarten IEEE 802.1Q VLAN Tagging.
Letztlich stellt sich dann jedes V-LAN als eigene NIC dar.

Was sagt denn der ISA Server dazu? Sollte das funktionieren? Hat jemand
Erfahrung damit?

Danke und Grüße
Gernot Meyer
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
18/08/2008 - 15:06 | Warnen spam
Hi,

hat das schon mal jemand gemacht?!:
ISA Server 2006 Enterprise auf einem HP ProLiant. Die SW von HP
unterstützt
für seine Netzwerkkarten IEEE 802.1Q VLAN Tagging.
Letztlich stellt sich dann jedes V-LAN als eigene NIC dar.



da ISA eine ab LayerDREI Firewall ist, ist ISA erst mal nicht in der Lage
VLAN zu erkennen, aber das darunter liegende Windows kann es:
http://blogs.technet.com/isablog/ar...erver.aspx
Die Antwort lautet als klar JEIN :-)
Und ja, ich habe VLAN ERfahrung mit ISA. Da Windows aus dem VLAN weitere
logische Interface baut, werden diese ISA dargesteltl und ISA kann damit
umgehen,
BTW: Nur beim NIC Teaming sollte man vorsichtig sein, wenn Du NLB im Unicast
Modus am ISA hast

Gruss Jens
www.nt-faq.de
www.blog.it-training-grote.de
www.it-training-grote.de

Ähnliche fragen