ISA Server als Proxy / hoher Anwendungsbenutzer Datenverkehr

07/02/2008 - 09:59 von tinahube | Report spam
Hallo,
ich nutze ISA 2006 rein als Proxy.
Einstellungen für Webproxyclient werden per GPO für den IE verteilt.
Ich habe einen Nutzer, der fast keinen Webdatenverkehr hat, er nutzt
hauptsàchlich Firefox ohne Proxyeinstellungen.
Trotzdem erscheint im Bericht bei diesem Nutzer die IP seines Rechners
als Secure Nat Client, mit einem imens hohen Datenaufkommen. Kann das
Datenaufkommen vom Exchange Cache Modus kommen? Ich könnte mir sonst
nicht erklàren wo diese Daten generiert werden.
Wieso gibt es überhaupt einen Secure Nat Client in meinem Netz, das
Routing erfolgt über einen anderen Weg, der ISA Server ist ein
dedizierter Server, der nur für den Proxy zustàndig ist. (Einige PC,
wie eben der erwàhnte können auch ohne Proxy ins Internet)
Welche Möglichkeiten habe ich, rauszufinden was an diesem PC passiert?

Vielen Dank
Tina
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
07/02/2008 - 10:38 | Warnen spam
Hi,

Trotzdem erscheint im Bericht bei diesem Nutzer die IP seines Rechners
als Secure Nat Client, mit einem imens hohen Datenaufkommen.





ein Client taucht immer sla SNAT und Webproxy Client auf.
http://www.microsoft.com/technet/is...oring.mspx

Einige PC,
wie eben der erwàhnte können auch ohne Proxy ins Internet)





ohne Proxy? Dann sind diese Secure NAT Clients?

Welche Möglichkeiten habe ich, rauszufinden was an diesem PC passiert?





Ereignisanzeige, Netzwerkmonitor, ISA Logging usw.

Gruss jens
www.nt-faq.de

Ähnliche fragen