isa-server mit "dahinterliegenden netzen"

19/07/2009 - 01:09 von Paul Meier | Report spam
Hallo zusammen,

unsere Netzwerkstruktur:

WWW
|
FritzBox (DSL)
| 192.168.1.0/24, extern
|
isa --> verwaltung, intern (192.168.2.0/24)
|
Transfernetz mit DC, intern (192.168.3.0/24)
|
Router (Linux)
|
LAN, intern (172.21.0.0/16)

mein Problem:
Ich kriege das Routing nicht hin.
Wenn ich die internen Netze in das INTERN Netz des ISA-Servers aufnehme,
bekomme ich einen Konfigurationsfehler, wie in diesem Readme beschrieben:
http://www.it-training-grote.de/dow...ternas.pdf
Aber wie das Routing genau konfiguriert werden sollte, finde ich in dem
Artikel nicht.
Wenn ich die Netze alle einzeln konfiguriere und als interne Netze mit
Routing-Beziehung definiere, klappt das Routing aber auch nicht.

Kann mir bitte mal eine von euch auf die "Sprünge" helfen.
viele Grüsse,
Paul
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
19/07/2009 - 06:40 | Warnen spam
Hi,

WWW
|
FritzBox (DSL)
| 192.168.1.0/24, extern
|
isa --> verwaltung, intern (192.168.2.0/24)
|
Transfernetz mit DC, intern (192.168.3.0/24)
|
Router (Linux)
|
LAN, intern (172.21.0.0/16)
Ich kriege das Routing nicht hin.



Du musst das Transfernetz und LAN mit in die IP Adressbereiche des Netzwerks
INTERN von ISA mit aufnehmen und am ISA eine Route erstellen, damit ISA das
LAN hinter dem Linux Router erreichen kann.
http://www.msisafaq.de/Anleitungen/...ration.htm
http://www.isaserver.org/tutorials/...arios.html

Gruss Jens
www.it-training-grote.de
www.forefront-tmg.de
https://mvp.support.microsoft.com/p...Marc.Grote
http://blog.it-training-grote.de

Ähnliche fragen