ISA Webproxy und Upstreamproxy

22/10/2007 - 15:53 von Benjamin.Wagrocki | Report spam
Hallo,

ich habe einen ISA 2006 Server, der als Webproxy für Clients dienen
soll. Der ISA wiederrum verwendet einen weiteren Proxy als
Upstreamproxy.

Wenn ich nun vom Client aus eine Webseite aufrufen will, z.B. www.bild.de,
dann mach der ISA daraus http://www.www.bild.de.com/

Der Upsteramproxy kann damit nichts anfangen und meldet nur zurück,
dass er diesen Hostnamen natürlich nicht auflösen kann.

Wenn ich mit einem Client direkt über den Upstreamproxy die Webseite
aufrufe, klappt es.

Was muss ich machen, damit der ISA Server die Anfragen richtig
weiterleitet?
Vom ISA Server aus klappt nslookup auflösung auf die Webseiten ohne
Probleme.

Gruß
-Benjamin-
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
22/10/2007 - 16:41 | Warnen spam
Hi,

ich habe einen ISA 2006 Server, der als Webproxy für Clients dienen
soll. Der ISA wiederrum verwendet einen weiteren Proxy als
Upstreamproxy.





Neue Baustelle? Laeuft ISA EE einwandfrei?

Wenn ich nun vom Client aus eine Webseite aufrufen will, z.B.
www.bild.de,
dann mach der ISA daraus http://www.www.bild.de.com/





dann sind die DNS Einstellungen nicht sauber und der Resolver vom IE
versucht immer die bekannten TLD dran zu haengen

Der Upsteramproxy kann damit nichts anfangen und meldet nur zurück,
dass er diesen Hostnamen natürlich nicht auflösen kann.





Du hast also eine Webverkettung eingerichtet zwischen Down- und
Upstreamserver? Was hast Du fuer einen Upstreamserver? Registry Key
modifiziert um die DNS Namensaufloesung zwischen Up- und Downstreamproxy zu
deaktivieren?

Gruss Jens
www.nt-faq.de

Ähnliche fragen