ISA2006 HTTP Probl. zwischen Standorten

11/03/2009 - 21:24 von Uwe | Report spam
Bei einem Kunden wird in der Zentrale ein ISA 2006 Server eingesetzt. Es sind
Zweigstellen mittels VPN IPsec Standort Verbindungen angebunden. In den
Zweigstellen kommen Netgear VPN Router zum Einsatz. Die Verbindungen
funktionieren problemlos. Es kommen RDP und Datenverbindungen zwischen den
Standorten zum Einsatz, auch diese gehen Problemlos.

Aus den Zweigstellen werden allerdings auch HTTP Verbindungen zu Webservern
(CRM und Sharepoint) in die Zentrale aufgebaut. Diese Verbindungen sind sehr
langsam. Ich kann in der protokolierung auf dem ISA sehen, das oft HTTP
Pakete zwischen den Standorten verweigert werden:

Verweigerte Verbindung FAX 11.03.2009 21:15:54
Protokollierungstyp: Firewalldienst
Status:
Regel:
Quelle: GCH (xxx.xxx.40.2:1866)
Ziel: TCH (tchcrm01.tch.int xxx.xxx.1.10:80)
Protokoll: HTTP
Benutzer:

Irgendwas wird verweigert, bin aber mittlerweile etwas Ideenlos. Hat jemand
ein Tip?

Danke und Gruß

Uwe B.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
11/03/2009 - 22:19 | Warnen spam
Hi,

Uwe schrieb:

Verweigerte Verbindung FAX 11.03.2009 21:15:54
Protokollierungstyp: Firewalldienst
Status:
Regel:
Quelle: GCH (xxx.xxx.40.2:1866)
Ziel: TCH (tchcrm01.tch.int xxx.xxx.1.10:80)
Protokoll: HTTP
Benutzer:



versuch mal, in der S2S Verbindung ein Protokoll HTTPohneFilter zu
erstellen, an welches der Webproxyfilter nicht gebunden ist.
Dieses Protokoll dann in der Regel verwenden, welche die S2S Verbindung
verwendet.
Am HTTP Filter hast Du nichts geaendert?

Gruss Jens
www.nt-faq.de
www.it-training-grote.de

Ähnliche fragen