iSCSI Target wird nicht automatisch verbunden

31/12/2014 - 23:25 von Thorsten Klein | Report spam
Hallo

Ich habe auf meinem Synology NAS ein iSCSI Target/LUN (kenne mich mit
den genauen Begriffen nicht so gut aus) nach Anleitung eingerichtet. Auf
meinem W7 PC ebenso nach Anleitung verfahren. Hintergrund war das
Vorhaben, den Lightroom Katalog auf dem NAS zu "hosten" was auf einem
normalen NLW nicht geht. Anfangs funktionierte alles gut. Wenn das NAS
mal ausgeschaltet war und erst nach PC-Start eingeschaltet wurde, kam
die Meldung "neuer Datentràger erkannt", àhnlich als wenn eine USB
Platte eingesteckt wurde.

Doch jetzt kommt nichts mehr. Das Target ist immer noch da, wie ich beim
iSCSI-Initiator sehen kann. Doch um dieses Laufwerk nutzen zu können,
muss ich es erst reloaden, bzw. de- und wieder aktivieren.

Kann das einer erklàren? Das NAS war letztens immer wieder mal aus wenn
der PC an war, kann das ein Grund sein?

Danke & Gruss,
Thorsten

PS: einen guten Rutsch, *noch* ist ja 2014 :-)
 

Lesen sie die antworten

#1 Falk Dµ€bb€rt
02/01/2015 - 00:59 | Warnen spam
Thorsten Klein:
Doch jetzt kommt nichts mehr. Das Target ist immer noch da, wie ich beim
iSCSI-Initiator sehen kann. Doch um dieses Laufwerk nutzen zu können,
muss ich es erst reloaden, bzw. de- und wieder aktivieren.

Kann das einer erklàren? Das NAS war letztens immer wieder mal aus wenn
der PC an war, kann das ein Grund sein?



ISCSI-Targets, die beim Starten des Initiators nicht da sind, werden
nicht verbunden.

Je nach Konfiguration wird die Partition dann als "offline" in der
Laufwerksansicht angezeigt und folgerichtig nicht mehr automatisch
verbunden.

Um es direkt zu sagen: Der Windows ISCSI-Initiator ist ein dampfender
Haufen _______ und ich rate von seiner Verwendung dringend ab. Gerade,
wenn es nur ein Netzwerk gibt, sollte man auf Protokolle auf File-Level
und nicht auf Block-Level setzen.

Falk D.

Ähnliche fragen