ISDN/Telefon/Netzwerk über langes Erdkabel

13/04/2010 - 08:08 von Andreas Schultze | Report spam
Hallo!
In unserem "Gartenhaus" hàtte ich gerne Telefon und Internet. Es liegt ein
ca. 16-adriges Erdkabel, das momentan nicht benutzt wird. Die Entfernung
zwischen den Hàusern betràgt ca. 60m. An der vorhandenen Telefonanlage hàtte
ich einen internen S0-Bus frei oder auch einen analogen Anschluss.
Wie bringe ich nun Telefon (ISDN oder analog) und Netzwerk durch das Kabel?
Für Netzwerk denke ich an 2 VDSL-Modems, die für solche Zwecke angeboten
werden. Analoges Telefon sollte eigentlich bei der Strecke auch kein Problem
sein. ISDN wàre wohl knapp an der Grenze des möglichen. Ein großes Problem
sehe ich aber beim Blitzschutz. Was kann ich tun, damit nicht nach jedem
Gewitter sàmtliche Technik ausgetauscht werden muss? Telefonanlage und
Modems sind ja nicht ganz billig. Wenn ich nach jedem Gewitter nur ein
"Schutzmodul" tauschen müsste, wàre es ja noch ok
Oder gar kein Kabel und WLAN verwenden? Sichtverbindung ist gerade eben
vorhanden. Wie bekomme ich Telefon über die WLAN-Verbindung? Meine
Telefonanlage kann kein VOIP. Zwei Fritzboxen koppeln?
Alles wirr? Zu viele Fragen? Tut mir Leid! :-)
MfG
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Wagner
13/04/2010 - 08:18 | Warnen spam
Andreas Schultze wrote:
Hallo!
In unserem "Gartenhaus" hàtte ich gerne Telefon und Internet. Es
liegt ein ca. 16-adriges Erdkabel, das momentan nicht benutzt wird.



Gehen wir mal von einem Kabel für eine Sprechanlage ohne Abschirmung aus.

Kostengünstigste Lösung:
4 oder 8 (Adern doppelt) Dràhte für den S0-Bus
2 oder 4 (Adern doppelt für Analogen Anschluß
4 oder 8 (Adern doppelt) Dràhte für das Netzwerk

Das Netzwerk würde nur mit max. 10MB/sec funktionieren, Aber das ist allemal
schneller als DSL 6000.

_Müsste_ eigentlich so funktionieren.

Mut zur Lücke und einfach ausprobieren - entweder oder, und man hat (noch)
kein Geld kaputt gemacht.

Gruß

Ähnliche fragen