ISDN und LAN über dasselbe Kabel?

25/04/2010 - 15:00 von Uwe Gösken | Report spam
Moin Moin,

vom NTBA in meinem Arbeitszimmer führt unterputz ein einziges 8-adriges
CAT5e Netzwerkkabel mit Dosen an beiden Enden zur ISDN-Telefonanlage auf
dem Flur.
Jetzt würde ich aber gerne neben die Telefonanlage auch noch einen
Accesspoint für WLAN stellen und diesen an den Switch in meinem
Arbeitszimmer hàngen wollen. Da das Netzwerkkabel in der Wand genügend
Adern hergibt wollte ich kurzerhand einfach beide Geràte mit
y-Verteilern daran anschließen, siehe Skizze:

Switch -A-\ /-D- Accesspoint
NTBA -B-/ \-E- Telefonanlage

Die Kabel B und E habe ich wegen abweichender Belegung in den
Y-Verteilern selber gecrimpt. Ein Durchgangstest für die Adern 3-6 vom
Stecker im NTBA zum Stecker in der Telefonanlage ergibt dieselben
Ergebnisse wie ein normales Telefon-/Netzwerkkabel (nur die Schirmung
fehlt). Soweit so gut dachte ich und schloss die Telefonanlage so wie
geplant an den NTBA an mit dem überraschenden Ergebnis dass diese
Konstruktion praktisch scheinbar doch nicht funktioniert denn
telefonieren kann ich damit nicht.
Hat jemand vielleicht eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte bzw.
warum es sonst nicht funktioniert?
Habe ich die Kabel zu schlecht gecrimpt.
Habe ich die Adern in B und oder E falsch gepaart?
Oder ...?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Viele Grüße

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Anonym
25/04/2010 - 15:36 | Warnen spam
Uwe Gösken wrote:
Moin Moin,

vom NTBA in meinem Arbeitszimmer führt unterputz ein einziges 8-adriges
CAT5e Netzwerkkabel mit Dosen an beiden Enden zur ISDN-Telefonanlage auf
dem Flur.
Jetzt würde ich aber gerne neben die Telefonanlage auch noch einen
Accesspoint für WLAN stellen und diesen an den Switch in meinem
Arbeitszimmer hàngen wollen. Da das Netzwerkkabel in der Wand genügend
Adern hergibt wollte ich kurzerhand einfach beide Geràte mit
y-Verteilern daran anschließen, siehe Skizze:

Switch -A-\ /-D- Accesspoint
NTBA -B-/ \-E- Telefonanlage

Die Kabel B und E habe ich wegen abweichender Belegung in den
Y-Verteilern selber gecrimpt. Ein Durchgangstest für die Adern 3-6 vom
Stecker im NTBA zum Stecker in der Telefonanlage ergibt dieselben
Ergebnisse wie ein normales Telefon-/Netzwerkkabel (nur die Schirmung
fehlt). Soweit so gut dachte ich und schloss die Telefonanlage so wie
geplant an den NTBA an mit dem überraschenden Ergebnis dass diese
Konstruktion praktisch scheinbar doch nicht funktioniert denn
telefonieren kann ich damit nicht.
Hat jemand vielleicht eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte bzw.
warum es sonst nicht funktioniert?
Habe ich die Kabel zu schlecht gecrimpt.
Habe ich die Adern in B und oder E falsch gepaart?
Oder ...?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Viele Grüße

Uwe



Ob Du die Adern falsch gecrimpt hast, kann ich ohne Glaskugel schlecht
sagen.

Standardgemàß ist das ganze auf keinen Fall, aber daß es "gar nicht"
funktioniert, überrascht mich jetzt.

ISDN ist recht gutmütig. Wenn überhaupt hàtte ich auf dem Ethernet
Störungen erwartet, aber daß selbst Telefonieren nun _gar_ nicht geht,
deutet aus meiner Sicht auf einen Verkabelungsfehler hin.

Wenn ich sage, daß das nicht standardgemàß ist: Doppelbelegungen von
Kabeln sind und bleiben ein NoGo. Sie sind zwar immer wieder beliebt und
alle möglichen Halbwissenschwachmaten erzàhlen immer wieder, daß es "gar
keine Probleme" damit gebe - aber wenn dann der Durchsatz einbricht,
will es keiner gewesen sein und alle ziehen ein dummes Gesicht.

Was man freilich bei sich zu Hause macht, und womit man zu Hause leben
kann, ist eine andere Frage.

Etwas formaler ist eine Doppelbelegung im übrigen (um das jetzt mal im
IHK IT-Systemelektroniker Chinesisch zu sagen) nicht dienstneutral, denn
Dienstneutral heißt, daß ich _jeden_ Dienst darüber kriege -
insbesondere auch GigE, und da brauche ich alle 8 Adern.

Bei einer dienstneutralen Verkabelung sind also _immer_ _alle_ 8 Adern
korrekt aufgelegt.

Aber wenn einen Störungen nicht stören und man das zu Hause im Keller macht:

http://geotek.de/dchn/Verkabelung.html

Da leuchtet zwar durch, daß das nicht die empfohlene Lösung ist, aber
daß es "gar nicht geht", erscheint mir doch verblüffend.

Ähnliche fragen