ISDN - Verständnisproblem bzgl. Anzahl gleichzeitiger Gespräche

09/01/2009 - 19:58 von Michael Jürgens | Report spam
Hallo,

da ich mich gerade intensiv mit meiner Telefonie zuhause befasse (wegen
Erneuerung der Anlage), fàllt mir was auf, was ich nicht verstehe.

Ich dachte immer, ein EuroISDN Mehrggeràteanschluss "hat" einen D-Kanal
und zwei B-Kanàle, wobei der D-Kanal zur VErbindungssteuerung und zum
Austausch von z.B. Gebühreninformationen dient, und die B-Kanàle die
digitalisierte Sprache übertragen.
Zudem war ich der Meinung, dass somit nur zwei Gespràche gleichzeitig
über einen MGA geführt werden können.

Letztens ist mir aufgefallen, dass da was nicht stimmen kann:
Meine Frau führte eine Dreierkonferenz mit zwei externen Partnern
(unsere Tochter rief an, meine Frau baute die Verbindung zum dritten
Teilnehmer auf und startete die Konferenz).
So telefonierten sie eine ganzen Weile.
Als mein Telefon (schnurgebundenen ISDN-Telefon am gleichen S0 wie die
ISDN-Basisstation, über die meine Frau telefonierte) klingelte, dachte
ich mir nichts weiter dabei und ging ran. Alles ganz normal, es war die
Nachbarin und wollte meine Frau sprechen. Da ich davon ausging, dass sie
aufgelegt hatte, wollte ich verbinden und traf auf ein "Besetzt". Also
losmarschiert und geschaut, was Sache ist. Resultat: Frau telefonierte
immer noch in der Konferenz.

Alle drei Gespràche liefen über ISDN.
Wie geht das?

Ist übrigens reproduzierbar, bzw. war es zumindest bis gestern Abend.

Oder vestehe ich da was falsch?

Gruss
Mike
 

Lesen sie die antworten

#1 A.Webbiller
09/01/2009 - 20:14 | Warnen spam
Michael Jürgens schrieb:
Alle drei Gespràche liefen über ISDN.
Wie geht das?
Oder vestehe ich da was falsch?


Es gibt zwei Arten eine Konferenz mit zwei externen Partnern aufzubauen:
-über eine TK Anlage: dann wàren beide B Kanàle belegt
-über das Amt: das Dienstmerkmal wird also beim Provider umgesetzt, du
brauchst dann nur einen B Kanal für dich selber um an der
Konferenzteilzunehmen.Beim Provider ließen sich theoretisch auch
unbegrenzt Teilnehmer zuschalten, da man so ja nicht an die Kanalzahl
gebunden ist.idR ist aber auf 2 Teilnehmer begrenzt.Für Große
Konferenzràume über 3 Teilnehmer wird gerne viel Geld genommen.

Je nach Provider/Vertrag kostet(e) das nutzen der 3er Konferenz im Amt
aber zusàtzliche Gebühren, weshalb man bei TK Anlagen oder guten ISDN
Telefonen einstellen kann, ob eine Konferenzschaltung intern(2ter B
Kanal) oder extern(Amt) durchgeführt werden soll.

Ähnliche fragen