=?ISO-8859-1?Q?ActiveX_Anwendung_Registery_s=E4ubern_-_wie??=

02/12/2007 - 09:09 von Petra Rohmer | Report spam
Hallo,

ich erstelle mit VB6 eine ActiveX Anwendung die eine Schnittstelle
noch beinhaltet.

Über Programme OLE Ansicht kann ich sehen, ob es registriert ist.

Ab und zu ist es nötig alles GUID's zu löschen.
Wie mache ich das am besten?

VB Server - Schnittstelle -- CSharp bzw. VC++ Anwendung

SERVER
.###############################
CLIENT

Ich debugge alles.

Die VB Anwendung heißt MeinTest.Connector
Somit ist MeinTest.Connector registriert
Die Schnittstelle auch.
Wenn ich fertig bin(Test) kommt die Anwendung vom Kunden Server.
Deshalb muss ich meine Reg. Eintràge löschen.


Grüße Petra
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Dzaebel
02/12/2007 - 11:01 | Warnen spam
Hallo Petra,

ich erstelle mit VB6 eine ActiveX Anwendung die
eine Schnittstelle noch beinhaltet.



ja, und hier ist eine C# Gruppe.


Ab und zu ist es nötig alles GUID's zu löschen. [...]
Wenn ich fertig bin(Test) kommt die Anwendung vom Kunden Server.
Deshalb muss ich meine Reg. Eintràge löschen.
Wie mache ich das am besten?



Gàngige Methode ist ein Setup-Projekt, das Du
auch unter den Standard-Projekt-Vorlagen findest.
Wenn Du dort das ocx hinzufügst, so merkt VS das
standardmàssig von selber und setzt es auf
"vsdrfCOMSelfReg". Die Deinstallation findet
dann sauber (ohne Dein Hinzutun) über
Software/Programme (o.à.) statt.
Siehe ggf. auch folgendes:

[Installationsprogramme mit Visual Studio 2005 erzeugen]
http://www.dotnetpro.de/articles/on...e2355.aspx


Die manuelle De-Registrierung eines OCX wàre etwa:

über "regsvr32 /u MyComponent.ocx"
oder àhnlich:

[Regsvr32]
http://www.microsoft.com/technet/pr...204d9.mspx


ciao Frank
Dipl.Inf. Frank Dzaebel [MCP/MVP C#]
http://Dzaebel.NET

Ähnliche fragen