.iso-Datei auf USB-Stick, um zu booten

30/08/2009 - 00:08 von Christoph Schneegans | Report spam
Hallo allerseits!

Ist das .iso-Dateiformat eigentlich nicht exakt standardisiert? Ich
hatte in letzter Zeit einige merkwürdige Erlebnisse, und ich erhoffe
mir hier Aufklàrung.

Es ging los mit dem .iso-Image von Windows 7. Den SHA1-Hash hatte
ich nach dem Download erfolgreich überprüft, und ich wollte das
Image nun entpacken. Erstaunlicherweise war 7-Zip schon nach ein
paar Sekunden fertig, doch hatte es nur ein paar KB aus dem 3-GB-
Archiv extrahiert. IZArc hingegen bestand darauf, daß die .iso-Datei
ungültig sei. Erst nach einem Update auf die aktuelle Version von
7-Zip hatte ich Erfolg, und ich konnte die Dateien auf einen USB-
Stick kopieren, den ich nach Anleitung von
http://blogs.technet.com/sieben/arc...stick.aspx
eingerichtet hatte, und Windows 7 installieren. Daß ein so
verbreitetes Format wie .iso so uneinheitlich unterstützt wird, hat
mich dann doch gewundert.

Weiter ging es mit Acronis True Image, das die Erstellung eines
startfàhigen USB-Sticks anbietet. Ich habe also den Assistenten
aufgerufen, und der meldete kurz darauf den erfolgreichen Abschluß
der Operation, und man konnte im Windows-Explorer auch sehen, daß
ein paar Dateien auf den Stick kopiert worden sind. Doch die
Operation war gar nicht erfolgreich, denn der Start vom USB-Stick
aus dem BIOS-Startmenü funktionierte einfach nicht.

Ein ganz àhnliches Problem gab es nun heute, als ich eine aktuelle
Version von Dells Diagnose-Programmen auf meinem XPS 1530 ausführen
wollte. <ftp://ftp.us.dell.com/diags/CW1358A2.exe> enthàlt ein
Werkzeug, mit dem man die Diagnose-Programme wahlweise auf eine CD
brennen oder einen USB-Stick kopieren kann. Mit der CD klappt das
reibungslos, mit dem USB-Stick hingegen nicht. Wiederum meldet das
Programm, daß der Stick nun startfàhig sei, aber Pustekuchen; beim
Start erscheint lediglich die Meldung "NO KERNEL". Freundlicherweise
gibt es auch die Möglichkeit, eine .iso-Datei zu exportieren. Ich
hatte nun gehofft, diese analog zu Windows 7 zu entpacken und so
doch noch einen startfàhigen USB-Stick zu erhalten. Doch wiederum
beißen sich 7-Zip, IZArc und WinRAR die Zàhne aus – aus dem 8 MB
großen .iso-Archiv extrahieren sie lediglich eine einzige Datei
namens CD.TXT und folgendem Inhalt:

Diagnostics Bootable CD
( Version 1358A2 )

This CD has been successfully created.

This CD uses hard-disk emulation and only this file will be visible
from Microsoft Windows(R).

Offenbar übersehe ich etwas Wichtiges. Wieso gibt es so hàufig
Probleme damit, .iso-Dateien vollstàndig zu entpacken? Warum
scheitern gleich zwei Programme daran, startfàhige USB-Sticks zu
erzeugen? An meinem Notebook liegt es offenbar nicht, denn die
Windows-7-Installation lief ja problemlos vom Stick. Auch ein
spezieller Stick kommt als Ursache nicht in Frage, denn ich habe
gleich mehrere ausprobiert. Wodurch wird ein USB-Stick eigentlich
startfàhig? Kommt es nur auf das Verzeichnis "BOOT" an? Was macht
Windows 7 anders?

<http://schneegans.de/usenet/mids/> · Postings verlinken
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
30/08/2009 - 08:31 | Warnen spam
Christoph Schneegans schrieb:

Hallo Christoph,

Weiter ging es mit Acronis True Image, das die Erstellung eines
startfàhigen USB-Sticks anbietet. Ich habe also den Assistenten
aufgerufen, und der meldete kurz darauf den erfolgreichen Abschluß
der Operation, und man konnte im Windows-Explorer auch sehen, daß
ein paar Dateien auf den Stick kopiert worden sind. Doch die
Operation war gar nicht erfolgreich, denn der Start vom USB-Stick
aus dem BIOS-Startmenü funktionierte einfach nicht.



Acronis True Image Home 2009 (Build 9788) habe ich erfolgreich auf USB-Stick
installiert. Es klappt hervorragend.

Ein .iso würde ich zum Auslesen in ein virtuelles Laufwerk legen, z.B.
http://www.slysoft.com/de/virtual-clonedrive.html

Mit dem lesbaren CD-Inhalt hast Du aber noch lange nicht die nötigen
Utensilien für einen USB-Stick.
Ich würde mich an die weit verbreiteten Anleitungen halten.

Eine evt. vorhandene U3-Funktion des Sticks solltest Du vorher abschalten.

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen