Ist Alice (HANSENET) schneller als T-Com?

05/09/2007 - 09:18 von Gelbmann Stephan | Report spam
Hallo,
ich habe Call & Surf Comfort Plus 2 und die Frit.Box 7170.
Über www.wieistmeineip.de erhalte ich eine Download-Geschwindigkeit von
2.700 - 2.900 kbits/s
Mein Wohnungsnachbar, 2 Türen weiter, iste jetzt zu Alice (HNSENET)
gewechselt und meinte, jetzt geht es bei ihm schneller.
Heute früh haben wir beider paralell den Geschwindigkeizstest
durchgeführt, er kommt auf 4.228.
Da mir immer erzàhlt wurde, dass der Flaschenmhals die Leitung zum Haus
ist, kann ich mir nicht vorstellen, weshalb er schneller ist, als ich.
Muss da die T-Com erst etwas umstellen? ich sollte laut Vertag
16.000kbits/s erhalten, wàhre aber auch mit 4.200 zufriden.
Gruß Stephan
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan-Christoph Langner
05/09/2007 - 11:46 | Warnen spam
Gelbmann Stephan schrieb:
Hallo,
ich habe Call & Surf Comfort Plus 2 und die Frit.Box 7170.
Über www.wieistmeineip.de erhalte ich eine Download-Geschwindigkeit von
2.700 - 2.900 kbits/s
Mein Wohnungsnachbar, 2 Türen weiter, iste jetzt zu Alice (HNSENET)
gewechselt und meinte, jetzt geht es bei ihm schneller.
Heute früh haben wir beider paralell den Geschwindigkeizstest
durchgeführt, er kommt auf 4.228.
Da mir immer erzàhlt wurde, dass der Flaschenmhals die Leitung zum Haus
ist, kann ich mir nicht vorstellen, weshalb er schneller ist, als ich.
Muss da die T-Com erst etwas umstellen? ich sollte laut Vertag
16.000kbits/s erhalten, wàhre aber auch mit 4.200 zufriden.



Das kann man kurz erklàren:
Die Telekom hat feste Schaltungsgrenzen, sie schaltet z.B. 3 Mbit (wie
bei dir) fest bis zu einer gewissen Leitungsdàmpfung. Die nàchste Stufe
wàre 6 Mbit.
Bei uns siehts z.B. so aus das die Telekom maximal 2 Mbit rausrücken
möchte (und die würden dann auch fest eingestellt)

Hansenet hingegen (und die allermeisten anderen Anbieter) legen ihre
DSL-Anschlüsse nicht auf bestimmte Geschwindigkeitswerte fest mit denen
sich das DSL-Modem synchronisiert sondern es verbindet sich immer mit
der Geschwindigkeit die maximal mit der Leitung möglich ist.

Vorteil ist: Man holt mehr aus seiner Leitung raus
Nachteil: Es *kann* passieren das die DSL-Verbindung ab und an abreisst
und das Modem neu synchronisieren muss.

Ich bekomme hier von Hansenet im Schnitt ca. 5 Mbit im download (statt 2
Mbit von der Telekom!) und 700 kbit im Upload recht stabil (maximal ein
Verbindungsabriss am Tag - wenn überhaupt)

Ich behaupte diese eigenwillige Strategie der Telekom kostet denen auch
einige Kunden...

Ähnliche fragen