ist eine Maxima/wxMaxima-Mailingliste sinnvoll?

19/05/2009 - 20:03 von Friedrich Hattendorf | Report spam
Am Dienstag, 19. Mai 2009 schrieb Karl Sarnow


Sollten wir vielleicht eine
deutschsprachige maxima Mailingliste gründen oder gibt es
sie schon?




Meines Wissens nicht.

Ein prima "Feature" von MuPAD waren schon die Hilfe durch die Entwickler (
vielen Dank an A. Sorgatz) , die oldenburger Mailing-Liste und die von
sciface organisierten Seiten mit Unterrichtsmaterialien.

Meine Frage nach Alternativen zu MuPAD hat IMHO ergeben, dass dies in erster
Linie Maxima/wxMaxima sein könnte.

es gibt bislang  englisch-, französisch-, spanisch- und russischsprachige
Mailinglisten, aber keine deutschsprachige.
(http://maxima.sourceforge.net/maximalist.html)
Eine Newsgroup gibt es meines Wissens nicht.


deshalb als Frage die unten genannten Mailing-Listen und Newsgrops (ggf.
bitte weiterleiten):

- besteht Bedarf nach einer deutschsprachigen Maxima-Liste?
- oder ist eine schulbezogene englischsprachige/ internationale Liste
sinnvoller ?

mit freundlichen Grüßen
Friedrich Hattendorf

Verteiler:
-
fsub-offen@mail.fsub.de
wwwmathe@zum.de
"MUED e.V." <mued.ev@t-online.de>

de.sci.mathematik
de.sci.informatik.misc
de.sci.physik
schule.mathe

Ich schlage vor , die Diskussion in
wwwmathe@zum.de
zu führen.


Lernen ist wie das Rudern gegen den Strom;
sobald man aufhört, treibt man zurück
Benjamin Britten
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Bruns
20/05/2009 - 09:33 | Warnen spam
Friedrich Hattendorf:
Meine Frage nach Alternativen zu MuPAD hat IMHO ergeben, dass dies in
erster Linie Maxima/wxMaxima sein könnte.



Huch, das sehe ich ja jetzt erst, daß es MuPad gar nicht mehr gibt.

Schràg, und Derive (das ich mir eigentlich mal bei Gelegenheit
wirklich hàtte kaufen wollen, weil es immer preisgünstig zu haben
war) gibt's auch nicht mehr.

Zwischenzeitlich habe ich Maxima verwendet, aber finde eigentlich
nicht, daß das ein vollwertiger Ersatz ist, weil das vieles
eben nicht automatisch macht (schon diese nervigen Nachfragen
beim Integrieren, anstelle von Fallunterscheidungen bei der
Ausgabe sind echt nervig [kann man das eigentlich àndern?]),
und man schon für ganz einfache Sachen tierisch tief in die
Bedienungsanleitung blicken muss.

Das ist ja echt blöd. 4 Hektoeuronen für Mathematica Home habe
ich leider weiterhin nicht.

Gruss

Jan Bruns

Ähnliche fragen