Itelma beauftragt OT mit Bereitstellung von Konnektivität für Notrufsystem und kommerzielle Dienste

02/11/2016 - 13:44 von Business Wire
Itelma beauftragt OT mit Bereitstellung von Konnektivität für Notrufsystem und kommerzielle Dienste

OT (Oberthur Technologies), ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich eingebetteter Sicherheitssoftware, ist von Itelma, dem größten Tier-1-Automobilzulieferer Russlands, mit der Vernetzung von Autos mit ERA-GLONASS, dem russischen Notrufsystem, sowie mit VimpelCom, einem führenden russichen Betreiber kommerzieller Dienste wie Pannennotruf oder Wiederbeschaffung gestohlener Autos, Fernsteuerung und -diagnose, Flottenmanagement und weiterer Dinge, beauftragt worden.

Seit Januar 2015 in Russland eingeführt, ist das russische System ERA-GLONASS mit dem künftigen europäischen eCall-System (112) harmonisiert und hat ähnliche Funktionen, um alle Straßen des Landes abzudecken. Es wurde geschaffen, um die Ankunftszeitpunkt der Rettungskräfte um bis zu 30 % im Durchschnitt zu senken, sodass laut Schätzungen bis zu 4.000 Menschenleben jährlich gerettet werden können. Alle neuen Automodelle, die seit Anfang 2015 auf dem russischen Markt eingeführt wurden, müssen mit bordeigenen ERA-GLONASS-Terminals ausgestattet sein. Besitzer bestehender Fahrzeuge können ebenfalls ein Terminal erwerben und von einem zertifizierten Servicezentrum einbauen lassen, um sich bei dem System anzumelden.

Um dieser Bestimmung nachzukommen, waren die Telematic Control Units (TCU) von Itelma, in welche die eUICC-Lösung DakOTa Auto von OT integriert ist, die ersten, die 2015 eine ERA-GLONASS-Zertifizierung erhielten und werden inzwischen in großen Mengen an die führenden Autohersteller Russlands ausgeliefert. Die eUICC von OT erfüllt die Standards der Automobilindustrie in puncto Robustheit und Qualität und ist speziell darauf ausgerichtet, die Implementierung innovativer Konnektivitätsdienste durch Mobilfunkbetreiber, Autohersteller und Telematikdienstleister zu ermöglichen.

Um die Installation des Notrufsystems ERA-GLONASS zu ermöglichen, kombiniert DakOTa Auto in einer einmaligen Telematic Control Unit (TCU) die beiden Nutzerprofile, die für den Notruf bzw. die kommerziellen Dienste verwendet werden. Die beiden Profile werden in getrennten Sicherheitsdomänen auf der gleichen Karte verwaltet, wobei das Sicherheitsniveau den Standards der GSMA entspricht.

Um den Automobilmarkt zu bedienen, liefert OT Technologien, die innovativ sind und den Bestimmungen sowie dem automobilen Standard entsprechen“, sagte Pierre Barrial, Managing Director des Geschäftsbereichs Connected Device Makers von OT. „Itelma ist der größte Tier-1-Zulieferer Russlands und wir freuen uns, mit einem Akteur mit einer solch historischen und strategischen Position auf dem russischen Automobilmarkt sowie mit seinem Partner Vimpelcom, einem internationalen Telekommunikations- und Technologieunternehmen mit mehr als 200 Millionen Kunden, zusammenzuarbeiten.“

Wir freuen uns, dass wir mit OT zusammengearbeitet und unser Know-how und Fachwissen mit dem von OT verknüpft haben, um der nationalen Notrufbestimmung seit ihrer Umsetzung nachzukommen. Dank der eUICC von OT verbinden unsere TCUs die russischen Autofahrer mit dem Vimpelcom-Netz und seinen gängigen Diensten, während sie automatisch auf das Notdienstnetz umschaltet, um bei einem Unfall einen Alarmruf abzusetzen“, sagte Alexander Sokolov, Forschungs- und Entwicklungsleiter von Itelma. „Wir liefern unsere Produkte an die führenden Automobilwerke Russlands und es ist wichtig für uns, die Autohersteller mit der besten Konnektivitätstechnologie zu bedienen.“

OT wird VIP-Lounge-Sponsor auf der TU-Automotive Europe, einer Veranstaltung für die Automobilität der Zukunft, die vom 2. bis 3. November 2016 in München stattfindet.

ÜBER OBERTHUR TECHNOLOGIES

OT ist ein weltweit führender Anbieter im Bereich eingebetteter digitaler Sicherheitslösungen, die beim Anbinden, Authentifizieren und Bezahlen Schutz bieten.

Das Unternehmen ist auf wachstumsstarken Märkten strategisch positioniert und bietet eingebettete Sicherheitssoftwarelösungen für Endnutzergeräte sowie damit verbundene Fernmanagementlösungen für ein umfassendes Portfolio internationaler Kunden, darunter Banken und Finanzinstitute, Mobilfunkbetreiber, Behörden und Regierungen sowie Hersteller vernetzter Objekte und Geräte.

OT beschäftigt weltweit über 6.500 Mitarbeiter, nahezu 700 davon im Bereich Forschung und Entwicklung. Mithilfe von vier regionalen sicheren Herstellungszentren und 39 sicheren Servicezentren betreut das internationale Vertriebsnetz von Oberthur Technologies Kunden in 169 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.oberthur.com

Zum Herunterladen: The M World,
Alles, was Sie über die neuesten Trends in der Welt der Mobilität wissen müssen. Im AppStore und auf Google Play erhältlich:
www.oberthur.com/themworld

FOLGEN SIE UNS
Twitter
LinkedIn

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIENVERTRETER
Elan-Edelman
Chloé Tisseuil, Tel.: +33 1 86 21 50 54
chloe.tisseuil@elanedelman.com


Source(s) : Oberthur Technologies