Itron erweitert das OpenWay RIVA Partnerprogramm für neue verteilte Technologie

28/09/2015 - 12:45 von Business Wire

Itron erweitert das OpenWay RIVA Partnerprogramm für neue verteilte TechnologieDie OPENWAY RIVA™ Technologie wird für Energieversorger in Europa, Afrika und im Nahen Osten in Stromzähler von drei zusätzlichen Lieferanten eingebettet.

Itron, Inc. (NASDAQ: ITRI), ein weltweit führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen im Energiesektor, erweitert sein OpenWay RIVA Partnerprogramm. Das Openway RIVA System ist das erste seiner Art „Smart-Grid-By-Design“ mit adaptiver Kommunikationstechnologie und verteilten Rechenkapazitäten zur Unterstützung neuer Smart Grid- und Internet-of-Things (IoT)-Anwendungen. Openway RIVA ermöglicht damit Anwendungen zu entwickeln, die über Smart Metering und einfachen Smart Grid Ansätzen hinausgehen. Das Partnerprogramm bringt unter anderem unterschiedliche Stromzählerlieferanten zusammen, die die OpenWay Riva Lösung in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA-Region) unterstützen.

Mit diesen Erweiterungen zum Openway RIVA Partnerprogramm adressiert Itron die Anforderung der Branche, mehrere Technologie-Lieferanten bei Smart Meter und Smart Grid Projekten in EMEA zur Auswahl zu haben. Das erweiterte Partnerprogramm wird sich zunächst auf den österreichischen Markt konzentrieren. Zu den Partnern gehören Kapsch BusinessCom und Kapsch Smart Energy als Integrationspartner sowie für Technologie und Lösungen die Schrack Technik Energie in Zusammenarbeit mit EMH Metering sowie Kamstrup und Wasion Group Ltd. Das Konsortium wird OpenWay Riva Produkte gemäß den weltweiten Telekommunikationsstandards für Zähler und IoT anbieten, einschließlich den von HomePlug Netricity™ unterstützten Standards.

Als Ergebnis dieser Zusammenarbeit können Energieversorger in EMEA die Vorteile der Itron OpenWay Riva Lösung nutzen und ein einziges Netzwerk implementieren, das über zwei parallele, simultan verwendbare Kommunikationstechnologien verfügt – Funk (Radio Frequency/RF) und Power Line Carrier (PLC). Die Lösung bietet zudem eine einheitliche Software-Plattform auf Geräteebene, zum Beispiel Zähler oder Fernwirktechnikkomponenten, für neue Smart-Grid Anwendungen durch Nutzung der herausragenden Kommunikationstechnologie und verteilter Rechnerkapazität. Damit lassen sich Lösungen realisieren, welche die Leistungsfähigkeit und Schnelligkeit von Smart-Grid Anwendungen verbessern, wie zum Beispiel die Identifizierung von Versorgungsausfällen und deren Analyse, das Last Management von Transformatoren im Niederspannungsbereich sowie die Reduzierung von „Non-Technical-Losses“.

„Mit der kontinuierlichen Erweiterung unseres Partnerprogramms bringt Itron seine führende, auf offene Standards basierende, Technologie in einer Multi-Lieferanten Lösung zu den Energieversorgern im EMEA-Raum. Unsere OpenWay Riva Lösung ist die am weitesten entwickelte Technologie, die derzeit verfügbar ist. Energieversorger können mit OpenWay RIVA neue und innovative Ansätze im Betrieb und bei der Lösung aktueller und zukünftiger Herausforderungen verfolgen“, so Jeff Carkhuff, Vice President of Global Solutions Marketing für Strom bei Itron. „Wir freuen uns darüber, unseren Kunden eine größere Auswahl anbieten zu können und die Flexibilität der Lösung zu demonstrieren. Das tun wir, indem wir unterschiedliche Anbieter zusammenbringen mit dem Ziel, die Herausforderungen der Industrie sowie den Bedarf unserer Kunden abzudecken.“

„Kapsch BusinessCom freut sich über die Zusammenarbeit mit Itron in Österreich und der Möglichkeit den Energieversorgern die beste verfügbare Technologie zur Lösung ihrer heutigen und zukünftigen Anforderungen anzubieten“, erklärt Peter Mitterhofer, Vice President Sales, Kapsch BusinessCom AG bei Kapsch BusinessCom. „Indem wir mehrere Technologieanbieter zusammenbringen, zu denen Schrack Technik Energie, EMH Metering, Kamstrup und Wasion gehören, können wir eine grundlegende Anforderung der Industrie abdecken und gleichzeitig den Energieversorgern in Österreich eine größere Auswahl und mehr Flexibilität zur Verfügung stellen.”

Über Itron

Itron ist ein weltweit führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen, das sich dem ressourcenschonenden Gebrauch von Energie und Wasser verschrieben hat. Wir liefern umfassende Lösungen, die Strom- Gas- und Wasserversorgung messen, verwalten und analysieren. Unser breit gefächertes Produktportfolio umfasst Geräte und Steuerungstechnologien zum Messen von Strom, Gas, Wasser und Wärmeenergie; des weiteren Kommunikationssysteme, Software sowie Verwaltungs- und Beratungsdienstleistungen. Mithilfe von Tausenden von Mitarbeitern, die annähernd 8.000 Kunden in mehr als 100 Ländern unterstützen, wendet Itron Expertise und Technologie an, um Energie- und Wasserressourcen besser zu verwalten. Zusammen können wir eine in Bezug auf Ressourcen einfallsreichere Welt schaffen. Besuchen Sie uns: www.itron.com.

Über Kapsch BusinessCom:

Kapsch BusinessCom – ein Unternehmen der Kapsch Group – ist mit mehr als 1.300 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 310 Millionen Euro einer der führenden ICT-Servicepartner in Österreich, Zentral- und Osteuropa. Eingebettet in die Kapsch Unternehmensgruppe agiert Kapsch BusinessCom weltweit mit eigenen Niederlassungen in Österreich und mit Gesellschaften in Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen. Das Gesamtlösungsportfolio des Unternehmens deckt sowohl Informationstechnologie als auch Telekommunikation ab. Kapsch positioniert sich daher als ICT-Servicepartner. Neben der Systemintegration und der kontinuierlichen Optimierung übernimmt Kapsch BusinessCom in immer stärker werdendem Ausmaß auch den vollständigen Betrieb dieser ICT Lösungen. Kapsch setzt dabei auf Herstellerunabhängigkeit und Partnerschaften mit weltweit technologisch führenden Anbietern wie Apple, Avaya, Cisco, EMC, Google, Hitachi, HP, Microsoft oder Mitel. Gemeinsam mit diesen Partnern agiert Kapsch als Berater, Systemlieferant und Dienstleistungsanbieter bei seinen 17.000 Kunden, vor allem aber als verlässlicher, vertrauenswürdiger und langfristiger Trusted Advisor in einem sich rasant verändernden technologischen Umfeld.

Contacts :

Itron
Silke Schmahl, +49 4361 625 158
Communications Manager Germany
Silke.Schmahl@itron.com
oder
Edelman
Christoph Kruse, +49 89 41 301 835
christoph.kruse@edelman.com


Source(s) : Itron, Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar