[ITT] po4a://schroot/man/po/de.po

18/09/2012 - 19:30 von Chris Leick | Report spam
Hallo.

Falls das sonst niemand übersetzen möchte , werde ich mir diese Datei
mal vornehmen.

Gruß,
Chris


To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
Archive: http://lists.debian.org/5058AF47.1010402@vollbio.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Pfannenstein Erik
26/09/2012 - 19:50 | Warnen spam
Hallo Chris,

schöne Übersetzung, da ist sogar der schöne Schreibstil der Vorlage erhalten
geblieben :)

Anmerkungen hab ich allerdings trotzdem:

#. type: Plain text
#: copyright.man:7
# http://www.gnu.de/documents/gpl.de.html
msgid ""
"B<\\*[PROGRAM]> is free software: you can redistribute it and/or modify it "
"under the terms of the GNU General Public License as published by the Free "
"Software Foundation, either version 3 of the License, or (at your option) "
"any later version."
msgstr ""
"B<\\*[PROGRAM]> ist freie Software. Sie können es unter den Bedingungen der "
"GNU General Public License, wie von der Free Software Foundation "
"veröffentlicht, weitergeben und/oder modifizieren, entweder gemàß Version 3 "
"der Lizenz oder (nach Ihrer Option) jeder spàteren Version."



»Nach Ihrer Option« ist reichlich unscharf, wie wàre es stattdessen mit »Sie haben
die Wahl« (hinten angestellt)?

#. type: Plain text
#: schroot.1.man:58
msgid ""
"All chroot usage will be logged in the system logs. Under some "
"circumstances, the user may be required to authenticate themselves; see the "
"section \\[lq]I<Authentication>\\[rq], below."
msgstr ""
"Jede Chroot-Benutzung wird in den Systemprotokollen vermerkt. In einigen "
"Situationen kann es nötig sein, dass sich der Benutzer selbst "
"authentifizieren muss; lesen Sie den nachfolgenden Abschnitt "
"\\[lq]I<Authentifizierung>\\[rq]."



s/lesen Sie den/lesen Sie dazu den/

»Lesen Sie den Abschnitt« ist für einen Verweis, dass es darin um genau dieses Thema
geht, einfach zu allgemein.

#. type: Plain text
#: schroot.1.man:71
msgid ""
"There is often a need to run programs in a virtualised environment rather "
"than on the host system directly. Unlike other virtualisation systems such "
[...]
"des Systems wie gemeinsam genutzten Speicher, Netzwerk, Geràte etc. und "
"könnte daher, abhàngig von der geplanten Verwendung, weniger sicher sein als "
"andere Systeme. Einige Beispiele existierender Verwendungenen von Schroot "
"beinhalten:"



s/Verwendungenen/Verwendungen/

#. type: Plain text
#: schroot.1.man:81
msgid ""
"Using different versions of an operating system, or even different operating "
"systems altogether, e.g. different GNU/Linux distributions"
msgstr ""
"Verwendung unterschiedlicher Versionen eines Betriebssystems oder sogar "
"unterschiedlicher Betriebssysteme zusammen, z.B. verschiedenen "
"GNU/Linux-Distributionen"



s/verschiedenen/verschiedener/

#. type: Plain text
#: schroot.1.man:169
msgid ""
"Select all chroots. Identical to I<--all>, except that source chroots and "
"active sessions are not considered."
msgstr ""
"wàhlt alle Chroots aus; identisch mit I<--all>, außer, dass Source-Chroots "
"und aktive Sitzungen nicht berücksichtigt werden"



Dieser Satz braucht einen Punkt (auch die Folgenden).

#. type: Plain text
#: schroot.1.man:194
msgid ""
"The default behaviour is as follows (all directory paths are inside the "
"chroot). A login shell is run in the current working directory. If this is "
"not available, it will try $HOME (when I<--preserve-environment> is used), "
"then the user's home directory, and I</> inside the chroot in turn. A "
"command is always run in the current working directory inside the chroot. "
"If none of the directories are available, schroot will exit with an error "
"status."
msgstr ""
"Das Standardverhalten ist wie folgt (alle Verzeichnispfade liegen innerhalb "
"der Chroot). Eine Anmelde-Shell wird im aktuellen Arbeitsverzeichnis "



An der Stelle (nach der Klammer) wàre es vielleicht ganz geschickt, einen
Doppelpunkt zu platzieren, auch wenn die Vorlage ihn nicht hat. Nach »wie folgt«
erwartet man weniger einen »Full Stop«, sondern eher eine Überleitung.

Grueße
Erik

Linux User: 499744
Linux Machine: 434256

No need to CC me ;)


To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen