Java funktioniert nicht unter Vista Home Premium 32bit

07/04/2008 - 13:37 von Gerd Jakobs | Report spam
Tach auch.

Nachdem ich bereits gestern gut 4 Stunden damit verbracht habe, ohne zu
einem Ergebnis zu kommen, frage ich mal in dieser NG nach und hoffe,
hier auch OT zu sein. Falls nicht, bitte entsprechend verschieben.

Ich verzweifle echt an Vista Home Premium 32bit und Java :-(

Zuerst mal mein Leidensweg:

Ich habe mit dem aktuellen SeaMonkey 1.1.9 aber auch mit IE und Safari
einige Seiten angesurft, die halt eben immer ein fehlendes Java-Plugin
bemàngelt hatten. Java war aber bei mir definitiv installiert, unter
Systemsteuerung konnte ich es finden.

Also Java geöffnet und halt dort erst mal unter Anwendungsinfo
nachgeschaut. Da kann man dann Version 6 Aktualisierung 5 (Build
1.6.0_05-b13) lesen.
Nun unter 'Erweitert\Standard-Java für Browser' geschaut. Weder bei M$
IE noch bei Mozilla-Familie ist ein Hàkchen gesetzt. Ok dachte ich mir,
Haken gesetzt und Anwenden geklickt.
Denkste: Ein wirklich riesengroßes Fehlerfenster erscheint mit dem
Inhalt: Browsereinstellungen können nicht geàndert werden. Prüfen Sie,
ob Sie über die erforderlichen Berechtigungen zum Ändern der
Systemeinstellungen verfügen.
Hmm, stimmt, ich bin unter einem eingeschrànkten Konto angemeldet, also
abgemeldet und als Admin angemeldet, aber von wegen; auch hier genau das
gleiche Spiel :-(

Java komplett deinstalliert und dann die komplette JDK installiert
(jdk-6u5-windows-i586-p.exe) da ich mich eh mal intensiver damit
beschàftigen wollte.
Nach der Neuinstallation funktioniert auch alles tatsàchlich. Die
fehlenden Haken sind zumindest für M$ und die Anzeige in der Taskleiste
gesetzt. Hab dann noch den Haken für die Mozilla-Familie gesetzt und das
funktionierte auch diesmal ohne Fehlermeldung.

Dann noch getestet mit
http://www.chemgapedia.de/vsengine/.../java.html

Dort stand dann in grüner Schrift: Installierte Java-Version 1.6.0_05
und in rot, dass Java3D nicht installiert wàre.

Ok und fein, làuft also. Den Browser von SeaMonkey geschlossen und
Safari geöffnet mit der SELBEN Seite. Safari meldet sofort, dass Java
NICHT installiert wàre.

Java noch mal aufgerufen, die Haken sind wieder weg und wenn ich sie
wieder setzen will erscheint die bekannte Fehlermeldung...


Google spuckte mir zu dem Thema diese Links aus, die mir aber nicht
weiterhalfen:

http://www.winfuture-forum.de/index...;f=1&t3592

Hier ging es leider um die 64bit-Version.

Jemand meint dann im Thread, man solle auf die alte original M$-Java-VM
setzen, die zwar von M$ nicht mehr gepflegt wird, dafür aber auch unter
Vista problemlos funktionieren soll.

Dieser Beitrag http://www.wintotal.de/softw/?rb=6&id34 làßt mich von
dem Vorschlag aber eher Abstand halten, da es ja offensichtlich Fehler
in der M$ VM gibt, die zumindest unter XP eine Systemgefàhrdung
ermöglichen und dazu gibt es dann die KB816093.

Weis jemand, ob dieser Fehler auch auf Vista zutrifft oder kann man die
alte M$ VM tatsàchlich problemlos unter Vista nutzen?

Wie kann ich die SUN-VM unter Vista korrekt zum laufen bringen?

Ich danke schon mal für jeden hilfreien Tipp.

MfG, Gerd
Die chinesichen Fernsehmacher wollen vom Deutschen Fernsehen lernen.
Geplant sind Schowprozesse mit dem Titel: "7 Tage - 7 Köpfe".
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Rohrbeck
07/04/2008 - 15:27 | Warnen spam
Gerd Jakobs schrieb:

Ich habe mit dem aktuellen SeaMonkey 1.1.9 aber auch mit IE und Safari
einige Seiten angesurft, die halt eben immer ein fehlendes Java-Plugin
bemàngelt hatten. Java war aber bei mir definitiv installiert, unter
Systemsteuerung konnte ich es finden.

Also Java geöffnet und halt dort erst mal unter Anwendungsinfo
nachgeschaut. Da kann man dann Version 6 Aktualisierung 5 (Build
1.6.0_05-b13) lesen.
Nun unter 'Erweitert\Standard-Java für Browser' geschaut. Weder bei M$
IE noch bei Mozilla-Familie ist ein Hàkchen gesetzt. Ok dachte ich
mir, Haken gesetzt und Anwenden geklickt.
Denkste: Ein wirklich riesengroßes Fehlerfenster erscheint mit dem
Inhalt: Browsereinstellungen können nicht geàndert werden. Prüfen Sie,
ob Sie über die erforderlichen Berechtigungen zum Ändern der
Systemeinstellungen verfügen.
Hmm, stimmt, ich bin unter einem eingeschrànkten Konto angemeldet,
also abgemeldet und als Admin angemeldet, aber von wegen; auch hier
genau das gleiche Spiel :-(



Normalerweise erkennt VISTA, dass ein Installationsvorgang gestartet
wurde und fordert erhöhte Rechte dafür an. Du hast "UAC" deaktiviert?
Dann kommt diese Anforderung nicht, und das Installationsprogramm
kann nicht in die Registry schreiben, weil die Rechte dafür fehlen.

Außerdem gibt es Virenschutzprogramme, die den Schreibzugriff auf die
Registry generell unterbinden. Dagegen hilft nur eine Deinstallation
des Schutzprogramms, "Deaktivieren" genügt meistens nicht, weil
die Blockade bereits beim Booten des Systems geladen wird.

Helmut Rohrbeck www.helmrohr.de
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!

Ähnliche fragen