Java

13/10/2013 - 16:12 von Martin Schade | Report spam
Hallo,
ich hab' die OpenOffice-Version 3.3.0 installiert. Die Meldungen über
die Sicherheitsprobleme bei Java haben mich veranlaßt, Java upzudaten ,
installiert sind nun "Java 7 Update 25" und "Java 7 Update 25(64 bit)".
Das Install-Programm meinte, die Version 6 könne und solle, da sie
ein Risiko sei, gelöscht werden, was ich auch getan habe. Danach
habe ich probiert, ob OO auch làuft, ging.
Neulich aber meckerte OO, daß keine Java-Laufzeitumgebung zu finden
sei. Unter Extras|Optionen>Java wird auch keine angezeigt. Die Suche
im WWW hat ergeben, daß OO und einige andere Programme mit Java7
nicht zurecht kommen und Java6 benötigen.

Ich find' das sehr eigenartig, denn OO ist doch wohl das wichtigste
Programm, das auf Java aufbaut, und dann sollten die Entwickler von Java
jede neue Version überprüfen, ob die Unterstützung von OO auch funktioniert.
Und ich versteh' nicht, wieso OO überhaupt ohne Java laufen kann, denn -
soweit ich mich entsinne, ist es doch in Java geschrieben, oder hat sich da
was geàndert, bzw. gibt es inzwischen einen Java-Compiler?

Kann mich bitte jemand auskunften?

Grüße, Martin Schade
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
13/10/2013 - 17:24 | Warnen spam
Martin Schade wrote:
Ich find' das sehr eigenartig, denn OO ist doch wohl das wichtigste
Programm, das auf Java aufbaut,



Das halte ich für eine Fehleinschàtzung. Android baut auf Java auf,
d.h. die Mehrzahl der Smartphones, viele serverseitige Sachen, OOo ist
da eher eine Randerscheinung.

Und ich versteh' nicht, wieso OO überhaupt ohne Java laufen kann, denn -
soweit ich mich entsinne, ist es doch in Java geschrieben, oder hat sich da
was geàndert, bzw. gibt es inzwischen einen Java-Compiler?



Nur kleine Teile von OOo sind in Java geschrieben, der Großteil ist
in C++ gemacht. Was AFAIK in Java realisiert ist, sind: Die Assistenten,
Teile der Datenbank, die Unterstützung für Blinde etc. und sicher noch
ein paar Kleinigkeiten. Man kann OOo ohne diese Dinge starten,
hat dann aber keine eingebaute Datenbankengine oder keinen Faxassistenten
mehr (oder so, frag mich nicht nach Details). In der Praxis hat das mal
besser, und mal weniger gut funktioniert, ich würde Java immer installieren.

Bei LibreOffice wird übrigens Stück für Stück diese Abhàngigkeiten
reduziert, damit Java wegfallen kann. Hauptproblem ist derzeit die
Datenbankengine, glaube ich. Und auch daran wird fest gearbeitet.

/ralph

Ähnliche fragen