Jearl Walker schreibt im " Scientific American ", den ich ab der ersten Ausgabe besitze

25/05/2012 - 22:18 von 1.000.000 DOLLAR REWARD | Report spam
Der fliegende Zirkus der Physik von Jearl Walker (Original-Erstausgabe
The Flying Circus of Physics. John Wiley & Sons, USA, 1975) ist ein
Buch, das sich mit physikalischen Phànomenen der Umwelt
auseinandersetzt und diese erklàrt.

Aufgrund der einfach gehaltenen Schreibweise und der reichhaltigen
Bebilderung ist es auch für Physik-Laien, sogar für Kinder, einfach,
den Erklàrungen zu folgen.

Das Buch selbst ist in zwei Abschnitte gegliedert, in einen Teil, der
nur Fragen aufwirft, und einen weiteren Teil am Ende des Buches,
welcher die Fragen beantwortet und physikalisch erklàrt.

Eine Frage wàre z. B.:

„Es ist nicht besonders gut, bei großer Mittagshitze die Blàtter eines
Baumes oder Strauches mit Wasser zu bespritzen, denn die Wassertropfen
hinterlassen braune Flecke auf ihnen. Was verursacht sie?“ (5.28)
Die Antwort lautet:

„Die Tropfen wirken wie ein Brennglas, wodurch die Blàtter
verbrennen.“
Walker ist auch bekannt für seine Kolumnen in der Zeitschrift
Scientific American, die teilweise auch als Bücher erschienen sind.
 

Lesen sie die antworten

#1 Albrecht Mehl
26/05/2012 - 09:35 | Warnen spam
Vielen Dank für die Rezension des Buches, aber

Am 25.05.2012 22:18, schrieb 1.000.000 DOLLAR REWARD:
Der fliegende Zirkus der Physik von Jearl Walker (Original-Erstausgabe
The Flying Circus of Physics. John Wiley& Sons, USA, 1975) ist ein
Buch, das sich mit physikalischen Phànomenen der Umwelt
auseinandersetzt und diese erklàrt.



da ich das Buch besitze, interessiert mich mehr der Inhalt der
deutschsprachigen Ausgabe, siehe meine erste Nachricht.

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Veilchenweg 7 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html

Ähnliche fragen