Forums Neueste Beiträge
 

Jessie Rsnapshot Problem

10/09/2015 - 19:00 von Ralf Oertner | Report spam
Hallo!

Ich habe die Frage vor einigen Wochen schon mal gestellt, aber leider überhaupt keine Reaktion erhalten, deshalb bin ich mir unsicher ob ich damals beim Posten alles richtig gemacht habe.

Hier nochmal meine Frage:

Ich habe einen neuen Server mit Jessie 64bit aufgesetzt. Der funktioniert auch, bis auf das Backup mit Rsnapshot.
Ich habe das configfile vom Vorgànger des Servers "wheezy 32 bit" übernommen, dort hat alles problemlos funktioniert.
Auf der neuen Jessie installation hàngt das Backup bei 2 Dateien. Làuft das Ganze unbeaufsichtigt (über Cron) dann habe ich am nàchsten Morgen eine Fehler Mail und Rsnapshot làßt sich auch von Hand nicht mehr starten, da das PID-File vorhanden geblieben ist.
Wenn ich das PID lösche und Rsnaphot von Hand starte bleibt es wie gesagt bei zwei Dateien hàngen und ich muß CTRL-C drücken, dann làuft alles scheinbar korrekt bis zum Ende durch und auch das PID-File wird korrekt gelöscht.
Ich habe die Berechtigungen der beiden Dateien (ein Helpfile und eine Mp3-Datei) überprüft und konnte nichts auffàlliges entdecken.
Das Backup Ziel ist ein Synology NAS mit einer eingehàngten NFS-Freigabe.
Beim Googeln habe ich einige Posting betr. Jessie und Rsnaphot gefunden - aber nichts was mein Problem lösen könnte.

Hat jemand von euch eine Idee?

Vielen Dank im Voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulf Volmer
10/09/2015 - 19:30 | Warnen spam
On Thu, Sep 10, 2015 at 09:32:11AM -0700, Ralf Oertner wrote:

Wenn ich das PID lösche und Rsnaphot von Hand starte bleibt es wie gesagt bei zwei Dateien hàngen und ich muß CTRL-C drücken, dann làuft alles scheinbar korrekt bis zum Ende durch und auch das PID-File wird korrekt gelöscht.
Ich habe die Berechtigungen der beiden Dateien (ein Helpfile und eine Mp3-Datei) überprüft und konnte nichts auffàlliges entdecken.



Sind die Làngen von Pfad und Dateiname ggf. unterschiedlich?

Ich hatte da in der Vergangenheit, dass Quelle und Ziel auf unterschiedlichen
Filesystemen lagen (xfs vs. ext4) und diese unterschiedlich Auffassungen
bezüglich der maximal möglichen Làngen hatten.

Viele Grüße
Ulf

Ähnliche fragen