Johns Manville weiht neue Produktionslinie für neue leichte Spinnvliese in Berlin ein

18/06/2015 - 13:00 von Business Wire

Johns Manville weiht neue Produktionslinie für neue leichte Spinnvliese in Berlin einJM bedient Kundennachfrage mit neuer Produktionslinie und baut führende Stellung an globalen Märkten für Filtrationsprodukte aus.

Johns Manville (JM), ein Unternehmen der Berkshire-Hathaway-Gruppe und ein führender Hersteller von erstklassigen Baumaterialien, Spezial- und Filtrationsprodukten, hat heute die Einweihung einer ultramodernen Produktionslinie für Polyesterspinnvliese an seinem Standort Berlin bekannt gegeben.

Die neue Produktionslinie ist Teil eines strategischen Plans, der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Polyesterfiltrationsprodukten nachzukommen. Die neue Produktionslinie basiert auf der eigens entwickelten neuen Spinntechnologie und erweitert die Produktionskapazität für leichte Spinnvliese am Standort Berlin um mehr als 40 Prozent. Johns Manville hat mehr als 32 Millionen Euro in den Bau der Produktionslinie investiert.

Bei der Einweihungsfeier waren Kunden, lokale Mandatsträger, Projektpartner und Mitarbeiter von JM anwesend.

„Der weltweite Kundenstamm von Johns Manville wird von der erweiterten Kapazität am Standort Berlin profitieren“, sagte Mary Rhinehart, President und CEO. „Unseren Kunden eröffnet sich ein erweitertes Angebot an hochwertigen Filtrationsprodukten und eine neue Generation von Spinnstoffen zur Filterung der Kabinenluft, zur Kontrolle der Luftverschmutzung und für flüssige Filtrationsanwendungen. Diese neue Linie versetzt Johns Manville in eine ausgezeichnete Lage, dem kontinuierlichen Wachstum und der Nachfrage seitens der Kunden an den vielen globalen Märkten, an denen wir tätig sind, zu entsprechen.“

Die innovative, verbesserte BiCo-Technologie von JM ermöglicht eine beispiellose Produktleistung, insbesondere auf dem Gebiet der Gas- und Flüssigkeitenfiltration.

„Johns Manville behauptet sich einmal mehr dank seiner Innovationstätigkeit als Marktführer in unserer Branche“, sagte Enno Henze, Senior Vice President und General Manager Engineered Products. „Die in der neuen Produktionslinie in Berlin umgesetzten technologischen Fortschritte werden unseren Kunden ein noch robusteres Sortiment an Johns Manville Produkten liefern und sie auf ihrem Weg zum Erfolg unterstützen.“

Der Standort Berlin wurde 1919 als „Spinnstofffabrik Zehlendorf AG“ gegründet. 1960 akquirierte die Hoechst AG die Fabrik und stellte 1967 die Produktion von Perlon (Kunstseide) auf Polyester, Spinnvliese und Filamente um. Johns Manville erwarb das Werk in Berlin 1999 von Hoechst Trevira. Das Werk produziert und vertreibt Evalith™ Polyesterspinnvliese vor allem für die Filtrations-, Bedachungs- und Geotextilindustrien.

Über Johns Manville

Johns Manville, ein Unternehmen der Berkshire-Hathaway-Gruppe (NYSE: BRK.A, BRK.B), ist ein führender Hersteller und Anbieter von erstklassigen Produkten für Wärmedämmung in Gebäuden, mechanische Isolierung, Bedachungen von Geschäftshäusern und Dachdämmung sowie von Faser- und Verbundstoffen für kommerzielle und industrielle Zwecke, wie auch für Wohngebäude. JM beliefert Marktsegmente wie die Luft- und Raumfahrt sowie die Automobilindustrie und das Verkehrswesen, aber auch Anbieter von Lüftungsanlagen, Haushaltsgeräten, Klimatechnik, Rohren und Gebäudetechnik, Filteranlagen, Abdichtungen, Bodenbelägen und Inneneinrichtungen, das Baugewerbe und den Windkraftsektor. Das Unternehmen mit Sitz in Denver besteht seit 1858, verzeichnet einen Jahresumsatz von rund 2,6 Milliarden US-Dollar und nimmt auf sämtlichen Schlüsselmärkten, auf denen es tätig ist, eine führende Stellung ein. JM beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter und betreibt 44 Fertigungsanlagen in Nordamerika, Europa und China. Weitere Informationen finden Sie unter www.jm.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Johns Manville
Martin Kleinebrecht, +49 8234 9670-545
Martin.Kleinebrecht@jm.com


Source(s) : Johns Manville

Schreiben Sie einen Kommentar