Joystick-Probleme bei FSX: Logitech Force 3D Pro

21/09/2007 - 17:56 von Rolf D. Weinert | Report spam
Hallo FSX-Freunde . habe obigen Joystick und komme wegen der
Empfindlichkeitseinstellung nicht klar. Grundsàtzlich reagiert jeder Jet, ob
Airbus oder Boeing, viel zu empfindlich - ein wahrer Schleuderkurs, wenn ich
fliege. Runterregeln der Empfindlichkeit im FSX-Menu bringt auch fast nix.
In meiner Verzweiflung, weil ich insbesondere im Landeanflug eine sensible,
aber nicht hysterische Steuerung brauche, habe ich nun die von Flusifix
angeboteten Option der reduzierten Empfindlichkeit des Joysticks
eingestellt. Ergebnis: Im normalen Flug halbwegs gute
Steuerungsmöglichkeiten (ohne daß der Jet gleich abschmiert oder
'rumschleudert), aber im Landeanflug unter 150 Knoten wird's kriminell -
besonders die letzten 100 oder 200 Fuss Höhe. Und wenige Meter über der
Landebahn senkt mein Jet dann - trotz 140 Knoten - die Nase und bohrt
selbige in den Grund.
Ich habe die neuesten Treiber, mein Joystick ist nagelneu, und ich bin am
Verzweifeln. Das Ding ist einfach von Anfang an trotz Reduzierung der
Empfindlichkeit zu sensibel, und zu Schluss reagiert gar nichts mehr. Weiss
jemand Hilfe?
Danke für's Lesen - auf Antworten freue ich mich.
Grüße
Rolf, Rentnerpilot
 

Lesen sie die antworten

#1 Raimund Gryszik
07/10/2007 - 12:16 | Warnen spam
Hi,

ich glaube ja nicht wirklich, dass ich dir helfen kann, aber drei Sachen
fallen mir spontan ein:

1. Bei niedrigen (Luft-)Geschwindigkeiten reagieren alle Flugzeuge nur noch
beinahe unmerklich auf Steuerungsbefehle, auf jeden Fall mit deutlicher
Zeitverzögerung. Du musst den Knüppel dann "auf Vorschuss" und mit viel
Geduld sachte bewegen. Das gilt ganz besonders bei deiner nierdrigen
Empfindlichkeitseinstellung. Wenn du einen großen Brocken mit 120 knts
fliegst, bist du genau in diesem Zustand.

2. Sind irgendwelche Automatiken aktiv (Autopilot odser sowas)?

3. Der Airbus A321 im FSX hat "Fly by wire" der neuen Generation. Das
bedeutet, du sendest mit dem Steuerhorn keine Signale an die Steuerflàchen,
sondern an einen Computer, der sie bewertet, ggf. "korrigiert" und danach
erst die Steuerflàchen anspricht.

Es ist mir nur selten gelungen, unter diesen Voraussetzungen den A321 im FSX
einigermaßen ordentlich zu landen. Ich habe aber ca. 6 Schalter im Dach
gefunden, wenn du davon ca. die Hàlfte ausschaltest, hast du wieder die
Kontrolle über den Vogel und kannst prima manuell landen.

Raimund

Ähnliche fragen