Jupiter Systems kündigt Canvas 2.2 an: Neue Version seiner preisgekrönten Suite für Visualisierung von Zusammenarbeit

01/12/2014 - 19:46 von Business Wire

Jupiter Systems kündigt Canvas 2.2 an: Neue Version seiner preisgekrönten Suite für Visualisierung von ZusammenarbeitMit Version 2.2 wird die firmenweite Nutzung von Canvas auf Smartphones, Tabletgeräten, PCs und Videowänden noch leistungsfähiger und wirtschaftlicher.

Jupiter Systems kündigt Canvas 2.2 an: Neue Version seiner preisgekrönten Suite für Visualisierung von Zusammenarbeit

Jupiter Systems, der heute weltweit führende Anbieter von Lösungen für kollaborative Visualisierung für globale Unternehmen und öffentlchiche Einrichtungen, hat heute Canvas 2.2, eine aktualisierte Version seiner kollaborativen Visualisierungslösung vorgestellt. Canvas 2.2 wurde entwickelt, um freigegebene Videos, Daten und andere auftragsentscheidende Informationen für die Steuerung von Zentren und entfernt arbeitenden Teams über Videowände, PCs, Tabletgeräte und Smartphones noch effizienter bereitzustellen.

Jupiter Systems Announces Canvas 2.2, the New Version of its Award-Winning Collaborative Visualizati ...

Jupiter Systems Announces Canvas 2.2, the New Version of its Award-Winning Collaborative Visualization Suite Version 2.2 which makes the enterprise-wide Canvas experience both more powerful and more economical on smartphones, tablets, PCs and video walls. (Photo: Business Wire)

Canvas 2.2 bietet eine Vielzahl neuer Funktionen und Möglichkeiten zur Steigerung der Leistung und zur Verbesserung unternehmensweiter Zusammenarbeit, unter anderem:

  • New Canvas Media Server – Ein schnellerer, effizienterer Medienserver bietet mehr Kapazitäten für mobile Clients.
    • Dynamische Zuweisung mobiler Clients zu Transcodern – Transcoder-Ressourcen werden auf Nachfrage zugeteilt, sodass keine 1:1-Zuweisung nötig ist und keine Kapazitäten verschwendet werden.
    • Gemeinsame Transcoder-Nutzung – Mehrere mobile Nutzer können sich den gleichen Stream gleichzeitig ansehen, sodass Media-Server-Ressourcen eingespart werden.
  • Verbesserter Canvas Mobile Client
    • Verschlüsselung mobiler Quellen – Gestreamte Videos von mobilen Geräten werden mit AES-128/256-Verschlüsselung verschlüsselt, unter anderem mit SHA-1-80-Bit-Authentifizierung. Zum Stream auf mobile Geräte gesendete Videos werden mit HTTP-Standard-Authentifizierung und SSL-Verschlüsselung geschützt.
    • Voranzeige mobiler Videos – Die Nutzer können das gestreamte Video von ihren Geräten aus in einem Vorschau-Fenster sehen.
    • Mobile Einladungen – PC-Nutzer können Einladungen an andere PC- und mobile Nutzer versenden, um eine Leinwand gemeinsam zu nutzen und zusammenzuarbeiten.
    • Unterstützung mehrerer mobiler Geräte für jeden Nutzer – Nutzer sind nicht an ein bestimmtes Gerät gebunden. Mobile Nutzer mit Lizenz für Canvas können über jedes mobile Gerät mit einem Client auf Canvas zugreifen.
  • Direkter DVI-Eingang für lokales Display – DVI-Eingänge können für die Wiedergabe auf der angeschlossenen Videowand an einen Fusion-Catalyst-Display-Wandprozessor mit Canvas angeschlossen werden. Jetzt kann die lokale Videowand für die Erstellung von Präsentationen im Zimmer oder zum Ansehen anderer Quellen genutzt werden, die nicht für die Weitergabe oder die Zusammenarbeit gedacht sind.
  • Interaktive Webfenster als Quelle – Websites können jetzt als Quelle in eine Leinwand integriert werden.
  • Source Tagging – Die Nutzer können Quellen vom PC und von mobilen Clients aus taggen, sortieren und suchen.

Canvas ist ein essentielles Werkzeug für die Zusammenarbeit, mit dem man überall und über fast jedes Gerät auf wichtige Informationen zugreifen und diese weitergeben sowie Probleme mitteilen und lösen kann. Mit Canvas können entfernt voneinander arbeitende Kollegen Videos und Daten in Echtzeit weitergeben, chatten, Kommentare und Whiteboard-Notizen posten und auf Smartphones, Tabletgeräten, PCs und Videowänden zusammenarbeiten – so als ob alle Nutzer im gleichen Raum wären.

„Mit der neuesten Version unserer Canvas-Lösung, Canvas 2.2, werden Kooperationen für unternehmensweite Teams in vielen verschiedenen Branchen und an Stellen des öffentlichen Sektors noch einfacher und effizienter“, sagte Brady O. Bruce, Vice President für Marketing und strategische Bündnisse bei Jupiter Systems. „Angesichts der steigenden Nachfrage nach einer nahtlosen und sicheren Zusammenarbeit über jedes Gerät sind wir der Ansicht, dass Nutzer von Canvas einen Wettbewerbsvorteil haben werden. Sie erhalten ein unübertroffenes Niveau von Kommunikation in Echtzeit sowie Transparenz von geschäftskritischen Daten, Live-Videostreams und allen anderen entscheidenden Informationen, über die man die Übersicht behalten muss, um geschäftlichen Erfolg zu haben.“

Canvas ist von einer Vielzahl führender Unternehmen und Organisationen im öffentlichen Sektor für eine breite Palette von Anwendungen übernommen worden, darunter unter anderem: PG&E (ein in den Fortune 500 gelisteter Strom- und Gasversorger), AbbVie (ein in den Fortune 500 gelistetes Unternehmen für Gesundheitsartikel), TIAA-CREF (ein in den Fortune 100 gelisteter Finanzdienstleister), ConocoPhilips (ein international tätiges Öl- und Gasunternehmen) sowie der Port of Los Angeles (der verkehrsreichste Containerhafen der USA).

Über Jupiter Systems

Jupiter Systems ist der weltweit führende Anbieter von Lösungen für kollaborative Visualisierung für Videowände, Personalcomputer, Smartphones und Tabletgeräte. Die erstklassigen Produkte von Jupiter wurden für den kontinuierlichen Betrieb rund um die Uhr konzipiert und werden weltweit bei führenden Unternehmen der Global 2000, Regierungsbehörden, öffentlichen Stellen und beim Militär in Tausenden von Installationen verwendet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.jupiter.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

New Venture Marketing
Robin Stavisky, +1 650-858-1070
rdsnvm@gmail.com


Source(s) : Jupiter Systems