K3b/Wodim: Brenner unterstützt Medium erst beim 2. Versuch

21/08/2007 - 18:46 von Jan Nikolas Dicke | Report spam
Hallo,
ich nutze Kubuntu 7.04 mit KDE 3.5.7. Seit etwa 2 Wochen habe ich
Schwierigkeiten mit dem Brennen von CDs mit K3b. K3b erkennt die CD als
leeres Medium. Der Brennversuch bricht jedoch reproduzierbar nach der
Meldung "Laser wird auf optimale Kalibrierung vorbereitet" mit "OPC
fehlgeschlagen: Wahrscheinlich unterstützt der Brenner das Medium nicht"
ab.

Interessant ist, dass der Brennversuch im zweiten Anlauf bisher immer
funktionierte. Als Ursache könnte ich mir sowohl eines der neu gezogenen
Sicherheitsupdates als auch die neuen CD-Rohlinge vorstellen, die ich mir
ausnahmsweise mal beim Supermarkt um die Ecke gekauft habe, und deren
Markenbezeichnung ich leider nicht nennen kann, weil die Banderole schon im
Müll gelandet ist... :/

Was mir zudem auffàllt, ist, dass beim Start des Brennens Wodim verwendet
wird. Ich mag mich irren, meine aber, dass das vorher nicht der Fall war.

Ich hab unten mal die Ausgabe zur Fehlersuche angehàngt.

Vielleicht kann mir ja jemand auf Basis dieser Informationen helfen?

Viele Grüße,

Jan



System
K3b Version: 1.0

KDE Version: 3.5.7
QT Version: 3.3.7
Kernel: 2.6.20-16-generic
Devices
Optiarc DVD RW AD-7173A 1-01 (/dev/hdb, ) [CD-R, CD-RW, CD-ROM, DVD-ROM,
DVD-R, DVD-RW, DVD-R doppelschichtig, DVD+R, DVD+RW, DVD+R doppelschichtig]
[DVD-ROM, DVD-R Sequentiell, Zweischichtige DVD-R Sequentiell,
Zweischicht-DVD-R Sprung, DVD-Ram, DVD-RW Eingeschrànktes Überbrennen,
DVD-RW Sequentiell, DVD+RW, DVD+R, Zweischichtige DVD+R, CD-ROM, CD-R,
CD-RW] [SAO, TAO, RAW, SAO/R96R, RAW/R96R, Eingeschrànktes Überschreiben,
Sprung zwischen DVD-Schichten]

K3bIsoImager
mkisofs print size result: 178744 (366067712 bytes)
Pipe throughput: 12316672 bytes read, 12301056 bytes written.

Used versions
mkisofs: 1.1.2
cdrecord: 1.1.2

cdrecord
scsidev: '/dev/hdb'
devname: '/dev/hdb'
scsibus: -2 target: -2 lun: -2
Linux sg driver version: 3.5.27
Wodim version: 1.1.2
SCSI buffer size: 64512
Beginning DMA speed test. Set CDR_NODMATEST environment variable if device
communication breaks or freezes immediately after that.
TOC Type: 3 = CD-ROM XA mode 2
Driveropts: 'burnfree'
atapi: 1
Device type : Removable CD-ROM
Version : 0
Response Format: 2
Capabilities :
Vendor_info : 'Optiarc '
Identification : 'DVD RW AD-7173A '
Revision : '1-01'
Device seems to be: Generic mmc2 DVD-R/DVD-RW.
Current: 0x0009 (CD-R)
Profile: 0x002B (DVD+R/DL)
Profile: 0x001B (DVD+R)
Profile: 0x001A (DVD+RW)
Profile: 0x0016 (DVD-R/DL layer jump recording)
Profile: 0x0015 (DVD-R/DL sequential recording)
Profile: 0x0014 (DVD-RW sequential recording)
Profile: 0x0013 (DVD-RW restricted overwrite)
Profile: 0x0012 (DVD-RAM)
Profile: 0x0011 (DVD-R sequential recording)
Profile: 0x0010 (DVD-ROM)
Profile: 0x000A (CD-RW)
Profile: 0x0009 (CD-R) (current)
Profile: 0x0008 (CD-ROM) (current)
Profile: 0x0002 (Removable disk)
Using generic SCSI-3/mmc CD-R/CD-RW driver (mmc_cdr).
Driver flags : MMC-3 SWABAUDIO BURNFREE
Supported modes: TAO PACKET SAO SAO/R96R RAW/R96R
Drive buf size : 890880 = 870 KB
FIFO size : 12582912 = 12288 KB
Speed set to 7056 KB/s
Track 01: data 349 MB
Total size: 400 MB (39:43.28) = 178746 sectors
Lout start: 401 MB (39:45/21) = 178746 sectors
Current Secsize: 2048
ATIP info from disk:
Indicated writing power: 5
Is not unrestricted
Is not erasable
Disk sub type: Medium Type B, low Beta category (B-) (4)
ATIP start of lead in: -11634 (97:26/66)
ATIP start of lead out: 359849 (79:59/74)
Disk type: Short strategy type (Phthalocyanine or similar)
Manuf. index: 3
Manufacturer: CMC Magnetics Corporation
Blocks total: 359849 Blocks current: 359849 Blocks remaining: 181103
Starting to write CD/DVD at speed 40.0 in real TAO mode for multi session.
Last chance to quit, starting real write in 2 seconds.
1 seconds.
0 seconds. Operation starts.
Waiting for reader process to fill input buffer ... input buffer ready.
Performing OPC...
Errno: 0 (Success), send opc scsi sendcmd: no error
CDB: 54 01 00 00 00 00 00 00 00 00
status: 0x2 (CHECK CONDITION)
Sense Bytes: 70 00 03 00 00 00 00 0A 00 00 00 00 73 03 00 00
Sense Key: 0x3 Medium Error, Segment 0
Sense Code: 0x73 Qual 0x03 (power calibration area error) Fru 0x0
Sense flags: Blk 0 (not valid)
cmd finished after 8.001s timeout 60s
/usr/bin/wodim: OPC failed.
Writing time: 8.019s
BURN-Free was never needed.

cdrecord command:
/usr/bin/wodim -v gracetime=2 dev=/dev/hdb speed@ -tao
driveropts=burnfree -overburn -multi -xa -tsize8744s -

mkisofs
178744
I: -input-charset not specified, using utf-8 (detected in locale settings)
Using SMS_CLAUDIA000.TXT;1 for /sms claudia.txt (SMS Claudia.txt)
Using VERL__NGERUNG_MIETZEIT_S000.SDW;1 for Briefe/2000/VerlÎngerung
Mietzeit Studentenwerk.sdw (VerlÎngerung Mietzeit Studentenwerk 2.sdw)
Using VERL__NGERUNG_MIETZEIT_S000.SDW;1 for Briefe/2000/2000/VerlÎngerung
Mietzeit Studentenwerk.sdw (VerlÎngerung Mietzeit Studentenwerk 2.sdw)
1.12% done, estimate finish Sat Aug 18 19:02:25 2007
1.40% done, estimate finish Sat Aug 18 19:02:25 2007
1.69% done, estimate finish Sat Aug 18 19:02:25 2007
1.96% done, estimate finish Sat Aug 18 19:02:25 2007
2.24% done, estimate finish Sat Aug 18 19:02:25 2007
2.52% done, estimate finish Sat Aug 18 19:02:25 2007
2.80% done, estimate finish Sat Aug 18 19:02:25 2007
3.08% done, estimate finish Sat Aug 18 19:02:25 2007
3.36% done, estimate finish Sat Aug 18 19:02:25 2007

mkisofs calculate size command:
/usr/bin/genisoimage -gui -graft-points -print-size -quiet -volid K3b data
project -volset -appid K3B THE CD KREATOR (C) 1998-2006 SEBASTIAN TRUEG
AND THE K3B TEAM -publisher -preparer -sysid LINUX -volset-size
1 -volset-seqno
1 -sort /tmp/kde-jan/k3b3bP6Qa.tmp -rational-rock -hide-list /tmp/kde-jan/k3bJ6YWyb.tmp -joliet -joliet-long -hide-joliet-list /tmp/kde-jan/k3bekoVha.tmp -no-cache-inodes -full-iso9660-filenames -disable-deep-relocation -iso-level
2 -path-list /tmp/kde-jan/k3bZRfvtb.tmp

mkisofs command:
/usr/bin/genisoimage -gui -graft-points -volid K3b data
project -volset -appid K3B THE CD KREATOR (C) 1998-2006 SEBASTIAN TRUEG
AND THE K3B TEAM -publisher -preparer -sysid LINUX -volset-size
1 -volset-seqno
1 -sort /tmp/kde-jan/k3bgDEWgb.tmp -rational-rock -hide-list /tmp/kde-jan/k3bDzs1Lb.tmp -joliet -joliet-long -hide-joliet-list /tmp/kde-jan/k3bDx6Q8a.tmp -no-cache-inodes -full-iso9660-filenames -disable-deep-relocation -iso-level
2 -path-list /tmp/kde-jan/k3bhPRaIb.tmp
 

Lesen sie die antworten

#1 js
21/08/2007 - 21:38 | Warnen spam
In article <faf4t7$m2v$,
Jan Nikolas Dicke wrote:
Hallo,
ich nutze Kubuntu 7.04 mit KDE 3.5.7. Seit etwa 2 Wochen habe ich
Schwierigkeiten mit dem Brennen von CDs mit K3b. K3b erkennt die CD als
leeres Medium. Der Brennversuch bricht jedoch reproduzierbar nach der
Meldung "Laser wird auf optimale Kalibrierung vorbereitet" mit "OPC
fehlgeschlagen: Wahrscheinlich unterstützt der Brenner das Medium nicht"
ab.



NEC hat eigentlich die Laserkalibrierung in letzter Zeit zusehends verbessert
und daß die Entwickler nun statt der alten Wekshalle schicke neue Büros im Sony
Haus haben dürfte die Qualtàt eher begünstigen ;-)

Interessant ist, dass der Brennversuch im zweiten Anlauf bisher immer
funktionierte. Als Ursache könnte ich mir sowohl eines der neu gezogenen
Sicherheitsupdates als auch die neuen CD-Rohlinge vorstellen, die ich mir
ausnahmsweise mal beim Supermarkt um die Ecke gekauft habe, und deren
Markenbezeichnung ich leider nicht nennen kann, weil die Banderole schon im
Müll gelandet ist... :/



CMC ist nicht unbedingt Spitzenqualitàt aber bekannt bei den Brennerentwicklern.
Man sollte die Ursache woanders suchen.

Was mir zudem auffàllt, ist, dass beim Start des Brennens Wodim verwendet
wird. Ich mag mich irren, meine aber, dass das vorher nicht der Fall war.



Wodim ist auf jeden Fall ein Problem. es fàngt damit an, daß eine zu
geringe gracetime erlaubt wird. Weiter geht es damit, daß in Wodim diverse
Fehlermeldungen ausgebaut wurden um den Eindruck zu erwecken es gàbe keine
Probleme.



Ich hab unten mal die Ausgabe zur Fehlersuche angehàngt.

Vielleicht kann mir ja jemand auf Basis dieser Informationen helfen?



Wenn Du mit wodim Probleme hast, dann solltest Du auf jeden Fall
auf ein aktuelles original cdrecord aufrüsten.

Sollte es dann immer noch Probleme geben, dann empfehle ich "hald" oder
àhnliches umzubringen. Es ist unkooperativ und stört den Brennvorgrang.


Wodim basiert auf einer 2 Jahre alten Version von cdrecord und viele Bugs
hinzugefügt. Die "Entwicklungsphase" von sodim dauerte von September 2006
bis zum 6. Mai 2007, das sind genau 8 Monate. Seit fast 4 Monaten ist die
"weiterentwicklung" von wodim aufgegeben worden. Umgerechnet auf die
Originalprogramme wàre das damit vergleichbar wenn die cdrtools seit fast
6 Jahren nicht mehr aktualisiert worden wàren.

Es lohnt sich auch, mkisofs auf einen aktuellen Originalstand zu bringen
um die vielen Bugs im Fork loszuwerden.

http://cdrecord.berlios.de/
http://cdrecord.berlios.de/new/priv...-dist.html

EMail: (home) Jörg Schilling D-13353 Berlin
(uni)
(work) Blog: http://schily.blogspot.com/
URL: http://cdrecord.berlios.de/old/private/ ftp://ftp.berlios.de/pub/schily

Ähnliche fragen