Kabel Deutschland und 1und1 parallel - wie voip?

31/10/2007 - 21:05 von Andre Averdiek | Report spam
Hallo,

ich nutze VOIP über eine DSL Leitung und einen 1und1 Vertrag. Die
Telefonleitung mit ISDN kommt noch von der Telekom. Soweit bin ich
eigentlich auch zufrieden. Leider ist bei mir aber auch mit einem 16.000
Vertrag nur 3000er DSL möglich.

Jetzt hat Kabel Deutschland auch für uns Internet mittels Kabel
ermöglicht und ich habe mir einen solchen 26.000er Kabelinternetanschluß
bestellt. Da mein 1und1 Vertrag noch bis Sommer 2008 làuft, stellt sich
nun die Frage wie ich meiner 7170 Fritzbox klar mache, oder andere
Tricks nutze, um den Datenverkehr über 1und1 zu nutzen und voip
entsprechend über 1und1. Hier stellen sich mehrer Fragen.

1.) Kann ich meine 4 1und1 voip Nummern (davon drei parallel wie
Festnetz) kostenlos übers Kabel und nicht mehr über DSL routen?

2.) Kann man falls 1. nicht funktioniert der Fritzbox klarmachen für
voip den DSL Weg zu nehmen und für andere Daten den 26.000er Kabelanschluß?

3.) Was passiert eigentlich mit meinem 1und1 Vertrag wenn die Telekom
Leitung wegfàllt? Neukunden bietet 1und1 ja schon den Wegfall der
Telekomleitung an, bei Bestandskunden ist das ja angeblich technisch
noch nicht möglich (wers glaubt).

Danke

Andre
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Landenberger
31/10/2007 - 21:59 | Warnen spam
"Andre Averdiek" schrieb:

Jetzt hat Kabel Deutschland auch für uns Internet mittels Kabel
ermöglicht und ich habe mir einen solchen 26.000er
Kabelinternetanschluß bestellt.



Das hàtte ich nicht getan, so lange der 1&1-Vertrag noch làuft. Ich hàtte
sogar nicht einmal einen 1&1-Vertrag abgeschlossen, denn durch die dort
üblichen 2-Jahres-Vertràge wird ein Providerwechsel zu einem mir genehmen
Zeitpunkt extrem erschwert.

Da mein 1und1 Vertrag noch bis Sommer 2008 làuft, stellt sich
nun die Frage wie ich meiner 7170 Fritzbox klar mache, oder
andere Tricks nutze, um den Datenverkehr über 1und1 zu nutzen
und voip entsprechend über 1und1.



Du kannst über Kabel Deutschland den Internetzugang von 1&1 nicht mehr
nutzen. Was allerdings funktionieren sollte, ist 1&1 VoIP. Es ist mir
allerdings ein Ràtsel, wieso du einen vollen Internetzugang incl. DSL bei
1&1 weiterbezahlen willst, obwohl du nur die VoIP-Komponente (Wert: max. 10
Euro) nutzen kannst.

1.) Kann ich meine 4 1und1 voip Nummern (davon drei parallel
wie Festnetz) kostenlos übers Kabel und nicht mehr über DSL
routen?



Ja, wobei die Weiternutzung der Festnetznummern nur dann legal ist, wenn du
entweder deinen Telekom-Anschluss behàltst oder die Telekom-Festnetznummern
zu Kabel Deutschland portierst (was die Kündigung des Telekom-Anschlusses
voraussetzt).

2.) Kann man falls 1. nicht funktioniert der Fritzbox klarmachen
für voip den DSL Weg zu nehmen und für andere Daten den 26.000er
Kabelanschluß?



Nein.

3.) Was passiert eigentlich mit meinem 1und1 Vertrag wenn die
Telekom Leitung wegfàllt?



Wenn du Glück hast, verzichtet 1&1 dann auf das Entgelt für den
DSL-Anschluss und verlangt nur noch das für den Internetzugang (AFAIR 5
Euro/Monat) + VoIP-Kosten (ab 1,2 Cent/Minute bzw. Flatrate für 10
Euro/Monat). Wenn du Pech hast, legen sie den Vertrag wörtlich aus (was rein
juristisch möglich wàre) und verlangen bis Ende der Laufzeit den vollen
Preis incl. 1&1 DSL, obwohl letzteres ohne Telekom-Anschluss nicht mehr
bereitgestellt werden kann. Da du aber lt. AGB verpflichtet bist, für die
Laufzeit deines 1&1-Vertrags einen Telekom-Anschluss zu unterhalten, kann
man dessen Wegfall nicht 1&1 in die Schuhe schieben. Sie dürfen also
theoretisch bis zum Ende der Laufzeit den vollen Preis nehmen.

Neukunden bietet 1und1 ja schon den Wegfall der Telekomleitung an,



Die Vertràge, die 1&1 Neukunden anbietet, sind für deinen Vertrag
irrelevant. Es zàhlt nur das, was *du* mit 1&1 vereinbart hast.

Gruß

Michael

Ähnliche fragen