Kabelmaus fuer Linux und große Flossen

30/08/2009 - 12:06 von Hans-Joachim Zierke | Report spam
Seit ich Linux benutze, also so ungefàhr 13 Jahre, verwende ich dafür
einen damals gebraucht erworbenen Logitech Mouseman, der meinen Ansprüchen
an Störungsarmut und Haltbarkeit entsprochen hat.

Mittlerweile ist es aber nicht nur so, daß gpm das Mouseman-Protokoll nur
über ttyS0, nicht über PS2 unterstützt, sondern ich muß damit rechnen, daß
der Mechanismus Alterungserscheinungen entwickeln könnte. Ich erwàge
Untreue zugunsten einer optischen Maus. Kabel wird Batterien vorgezogen.

Mein erster Versuch war Cherry, weil dort nicht 27 Extratasten angebracht
sind, die dann doch wieder nur unter Windows funktionieren, bzw. in
Linux-Programm 1 funktionieren, in 2 entweder nicht oder anders... Ich
hàtte es gern langweilig, so wie in den letzen 13 Jahren.

Mein erster Versuch endete allerdings gleich damit, daß die Winzigmaus von
Cherry irgendwo unter meinem Handballen verschwand.


Gibt es derlei auch für Menschen mit Hànden > P90?



Hans-Joachim



BoxXpress railroad company, moving boxes (what else?).
http://www.drehscheibe-online.de/ga...d1bf9b.jpg

In importance for freight, this is Europe's No.2 north-south route.
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Hohmann
30/08/2009 - 12:29 | Warnen spam
Hans-Joachim Zierke schrieb:

Gibt es derlei auch für Menschen mit Hànden > P90?



Màuse sowieso nur Logitech.

Ich hab ne M518, was eigentlich eine Gamer-Mouse ist.

2 Tasten für die Auflösung der Mausbewegungen, Scrollrad und 3
Sondertasten die ich nicht belegt habe.

Die ist schön gross und liegt gut in der Hand.

Bernd

Visit http://www.nixwill.de and http://www.spammichvoll.de
&

Ähnliche fragen