Kaffeine und (kein) DVB-T

10/11/2008 - 19:57 von Michael Müller | Report spam
Hallo,

da mein Sat Receiver defekt ist, wollte ich mit meinem DVB-T Stick
fernsehen. Ein Sendersuchlauf in Kaffeine (Suchoption Auto) war
überraschend schnell fertig (ca 3-5sec), gefunden wurden nur die ZDF
Sender, obwohl vor einiger Zeit alle hier verfügbaren Sender gefunden
wurden.
Ein Suchlauf mit w_scan -k fand alle Sender. Diese Datei habe ich im
Kaffeineverzeichnis gespeichert und als Suchoption eingestellt. Doch leider
ohne Änderung.

Das Seltsame: In einer früheren Version von Kaffeine ging alles problemlos.
Ich vermute, dass hier der Frequenzbereich begrenzt wird.
Wo kann man da etwas einstellen, oder ist es ein Bug?

Kaffeine 0.8.7 unter Debian

Danke Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Müller
10/11/2008 - 21:11 | Warnen spam
Michael Müller wrote:

Hallo,

da mein Sat Receiver defekt ist, wollte ich mit meinem DVB-T Stick
fernsehen. Ein Sendersuchlauf in Kaffeine (Suchoption Auto) war
überraschend schnell fertig (ca 3-5sec), gefunden wurden nur die ZDF
Sender, obwohl vor einiger Zeit alle hier verfügbaren Sender gefunden
wurden.
Ein Suchlauf mit w_scan -k fand alle Sender. Diese Datei habe ich im
Kaffeineverzeichnis gespeichert und als Suchoption eingestellt. Doch
leider ohne Änderung.

Das Seltsame: In einer früheren Version von Kaffeine ging alles
problemlos. Ich vermute, dass hier der Frequenzbereich begrenzt wird.
Wo kann man da etwas einstellen, oder ist es ein Bug?

Kaffeine 0.8.7 unter Debian

Danke Michael


Was ich noch rausbekommen habe:
w_scan -k ist wohl nicht mehr aktuell, das Kaffeine 0.8.7 wohl ein anderes
Format verwendet. Auf der Kaffeine Hompage fand ich im Forum folgende
Parameter
./w_scan -f t -t 2 -x > de-meineStadt
Diese Konfigurationsdatei passt im Format zu den übrigen Parameterdateien im
Kaffeineverzeichnis.

Nur das Ergebnis: Leider ohne Erfolg. Ich vermute hier einen Bug in
Kaffeine.
Michael

Ähnliche fragen