Kalender-Backend gesucht

23/02/2015 - 17:50 von Sebastian Suchanek | Report spam
Hallo NG!

Bislang habe ich meine Privattermine immer in die dienstlichen
Exchange/Outlook-Kalender meiner Arbeitgeber mit eingetragen (weil das
übersichtlicher ist als zwei getrennte Kalender zu führen) und habe mir
auf meinem Android-Smartphone eine entsprechende
Exchange-Synchronisation eingerichtet. Soweit prima.
Nun hat allerdings mein aktueller Arbeitgeber auf Grund einer geànderten
IT-Security-Policy den Smartphone-Zugang zum Firmen-Exchange abgeklemmt,
sodass ich nun nolens volens eine andere Lösung für zumindest meine
Privattermine auf meinem Smartphone (aktuell: Samsung S5 Mini) brauche.
Dabei habe ich folgende Anforderungen:

- Als "Frontend" sollte möglichst die androideigene Kalender-App zum
Einsatz kommen.

- Die Synchronisation in Android sollte möglichst ohne viel Gefrickel
möglich sein. (Idealerweise mit Bordmitteln.)

- Notfalls würde eine rein lokale Speicherung der Kalenderdaten auf dem
Smartphone genügen, besser wàre aber dennoch eine wie auch immer
geartete Serverlösung. (Z.B. um Backups oder einen spàteren
Smartphone-Wechsel zu erleichtern.)

- Schön wàre bei einer Serverlösung insbesondere ein Webinterface
und/oder ein unkomplizierter Zugriff mit Windows-Software von einem
PC aus, um Termine bzw. Termindetails nicht immer über die össelige
Bildschirmtastatur des Smartphones eingeben zu müssen.

- Die Kalenderdaten sollen *NICHT* bei einem externen Cloudanbieter
liegen, insbesondere nicht bei Google. Ich betreibe selbst 24/7
verfügbare Linuxserver, die den Job mit übernehmen können (und bei
denen ich meine Daten nicht aus der Hand geben muss).

- Eine verschlüsselte Verbindung zum Server (SSL o.à.) versteht sich
demnach von selbst.


Ich habe schon mal ein wenig grob umgesehen:

- Bevor ich Damals[tm] zum Firmenexchange gewechselt bin (s.o.), hatte
ich eine Zeitlang Sunbird mit CalDAV über HTTPS im Einsatz. Das
könnte ich natürlich reaktivieren, allerdings benötigt man auf
Android dazu wohl die kostenpflichtige "CalDAV-Sync"-App.

- ownCloud wàre wohl für meine Zwecke ziemlich mit Kanonen auf Spatzen
geschossen, da ich insbesondere die "Dateien-Cloud" nicht benötige.
Außerdem würden wohl auch hier wieder auf der Android-Seite
kostenpflichte Zusatz-Apps fàllig.

- Von Zarafa habe ich bislang nur am Rande gehört. Kàme ein Android-
Exchange-Konto damit "direkt" klar? <OT>Welche Windows-Kalender-
Software kann sich problemlos mit Zarafa synchronisieren?</OT>

Dann möchte ich hiermit um Meinungen, Kommentare und Erfahrungen bitten.
:-) Welche Lösungen kàmen evtl. noch in Betracht? Was setzt Ihr selbst
ein? Wozu würde Ihr raten bzw. wovon würdet Ihr abraten und warum?


TIA,

Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen Schmadlak
23/02/2015 - 18:25 | Warnen spam
Sebastian Suchanek wrote:

- ownCloud wàre wohl für meine Zwecke ziemlich mit Kanonen auf Spatzen
geschossen, da ich insbesondere die "Dateien-Cloud" nicht benötige.
Außerdem würden wohl auch hier wieder auf der Android-Seite
kostenpflichte Zusatz-Apps fàllig.



Die App gibt es kostenfrei bei
<https://f-droid.org/repository/brow...vdroid>

Wobei die App ihre 2.99 € durchaus wert ist.

Wenn dir OwnCloud zu groß ist, dann schau dir doch mal
<http://baikal-server.com/> an.

Ich bin auf Sie angewiesen, aber Sie nicht auf mich! Merken Sie
sich das!

Ähnliche fragen