Kalender von ExCh 2003 nach 2007 - geht da so?

25/08/2009 - 09:27 von Karsten Berghaus | Report spam
Hallo Experten,

ist zwar noch etwas hin aber ich wollte mal früh genug anfragen, ob
folgendes funktioniert:
Vorhanden SBS 2003 mit Ex2003.
Geplant: komplett neues Netzwerk, wird parallel zum alten aufgebaut,
VMWare ESX / VSphere 4 mit SAN.
Das alte Netz (inl. AD wird komplett ersetzt, keine Migration um div.
Leichen und Konfig-Sünden des Vorgàngers auszutilgen).
Darauf virtualisiert mehrere Win2008R2 Server mit neuer domain / AD.
Ein neuer EX2007. Evtl. auch Ex2010, wenn dann verfügbar und sinnvoll /
stabil nutzbar.
Die Namen der User werden vermutlich identisch angelegt im neuen AD.
Wenn alles ferig ist werden die Daten (Office, PDF, etc.) übernommen auf
einen der neuen Server. Dann sollen natürlich die Clients (noch XP mit
Office 2003) in die neue domain, mit neuem sauberen Profil, etc.

Nun muss ich noch zwei Dinge vom alten Exchange auf den neuen bekommen.
Zum einen die emails im Eingang und Ausgang der user.
Zum anderen Kalender mit sehr vielen Terminen, die teils auch per TN
einladen an div. gmx & Co. Konten geschickt wurden, welche wiederum mit
BlackBerrys und PDAs abgefragt werden.
Zukünftig soll es einheitlich BlackBerrys geben und einen eigenen BES.
Die Aussendienstler sollen nur noch mit Ihrem Exchange Konto arbeiten
(keine gmx Tricksereien, etc.). Die Termine sind dabei für die AD das
wichtigste. Da darf nix verloren gehen.

Würde es funktionieren, wenn ich die Kalender und Postfàcher einzeln
exportiere als pst, mich dann mit je einem der useraccounts am neuen
Ex2007 anmelde, die pst öffne und alle Eintràge z.B. aus dem Kalender in
den neuen Kalender kopiere?
Wàren dann Erinnerungen, etc. noch vorhanden?
Können diese Termine dann im neuen account von Stellvertretern weiter
bearbeitet / geàndert werden? Das wàre wichtig, da die AD selber fast
nix eintragen in Ihre Kalender. Das passiert alles hier intern von der
jeweiligen Assistenz.

Wo hab ich was übersehen?
Was wird da schief gehen?

Vom Arbeitsaufwand wàre das alles noch überschaubar, da die betroffene
user-Zahl nicht ganz so hoch ist. Es geht akut um ca. 15 accounts wo die
Kalender wichtig sind.
Dann kommen halt noch die emails.

Danke vorab für Eure Meinungen.

cu

Karsten
Netzwerksicherheits-Legende Nr. 264:
Firewalls schützen vor Viren, Trojanern, Kettenbriefen und Tauben-
scheiße auf dem Autodach. (Martin Schmitt, de.org.ccc, 30.5.1999)
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius
30/08/2009 - 08:42 | Warnen spam
"Karsten Berghaus" schrieb im Newsbeitrag
news:4a939255$0$31878$
ist zwar noch etwas hin aber ich wollte mal früh genug anfragen, ob
folgendes funktioniert:
Vorhanden SBS 2003 mit Ex2003.
Geplant: komplett neues Netzwerk, wird parallel zum alten aufgebaut,
VMWare ESX / VSphere 4 mit SAN.
Das alte Netz (inl. AD wird komplett ersetzt, keine Migration um div.
Leichen und Konfig-Sünden des Vorgàngers auszutilgen).



Was will man bei SBS so viel kaputt machen ?
Oder hast du angst es nicht fixen zu kànnen ? :-)

Darauf virtualisiert mehrere Win2008R2 Server mit neuer domain / AD.
Ein neuer EX2007. Evtl. auch Ex2010, wenn dann verfügbar und sinnvoll /
stabil nutzbar.



Moment. von SBS 2003 auf so ne Umgebung ?
Ist die Firma so stark gewachsen dass das sinnvoll ist ?

Die Namen der User werden vermutlich identisch angelegt im neuen AD.


Warum !!!
ADMT LESEN ?
http://www.msexchangefaq.de/tools/admt.htm

Wenn alles ferig ist werden die Daten (Office, PDF, etc.) übernommen auf
einen der neuen Server. Dann sollen natürlich die Clients (noch XP mit
Office 2003) in die neue domain, mit neuem sauberen Profil, etc.



http://www.msexchangefaq.de/tools/admt.htm


Nun muss ich noch zwei Dinge vom alten Exchange auf den neuen bekommen.
Zum einen die emails im Eingang und Ausgang der user.
Zum anderen Kalender mit sehr vielen Terminen, die teils auch per TN
einladen an div. gmx & Co. Konten geschickt wurden, welche wiederum mit
BlackBerrys und PDAs abgefragt werden.



http://www.msxfaq.de/migration/org2org.htm

Zukünftig soll es einheitlich BlackBerrys geben und einen eigenen BES.
Die Aussendienstler sollen nur noch mit Ihrem Exchange Konto arbeiten
(keine gmx Tricksereien, etc.). Die Termine sind dabei für die AD das
wichtigste. Da darf nix verloren gehen.



Das ist nichts "neues". Manchmal ist aber "EINFACH" einfach besser. wenn die
USer gleich sind
dann würde ich mir vielleicht nen SBS2008 mit "gutem backup" und "guter
Verwaltung" hinstellen und all den Schnickschnack (VMware etc) weglassen die
erst mal nur komplexitàt bringen.



Würde es funktionieren, wenn ich die Kalender und Postfàcher einzeln
exportiere als pst, mich dann mit je einem der useraccounts am neuen
Ex2007 anmelde, die pst öffne und alle Eintràge z.B. aus dem Kalender in
den neuen Kalender kopiere?
Wàren dann Erinnerungen, etc. noch vorhanden?



Das geht schon, aber es gibt "bessere" Wege.
MAILMIG mit Exchange 2003 oder eben MOVE-MAILBOX mit 2007
Readme, und Dokus lesen !!!

Können diese Termine dann im neuen account von Stellvertretern weiter
bearbeitet / geàndert werden? Das wàre wichtig, da die AD selber fast
nix eintragen in Ihre Kalender. Das passiert alles hier intern von der
jeweiligen Assistenz.



Stellvertreter und Rechte gehen verloren, wenn du die User nicht mit ADMT
migrierst.


Vom Arbeitsaufwand wàre das alles noch überschaubar, da die betroffene
user-Zahl nicht ganz so hoch ist. Es geht akut um ca. 15 accounts wo die
Kalender wichtig sind.
Dann kommen halt noch die emails.



15 User ? und dann so ne "überumgebung" ?
Da sollte man noch mal "genau" nachdenken, ob da nicht ein Win2008 Server
SBS reicht.


Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Wenn es die Zeit erlaubt, dann rufe ich auch an. Nummer/Mailadresse ?
:-) --

Ähnliche fragen