Kanadas Geheimdienst verfolgte Flugreisende per WIFI

03/02/2014 - 23:55 von Andreas Kohlbach | Report spam
Es mag als Teil im "NSA Skandal" vielleicht etwas unter gegangen zu
sein. Aber auch die Kanadier waren nicht faul, und haben Flugreisende auf
ihren Flugplàtzen per WIFI verfolgt.

<http://www.heise.de/newsticker/meld...7.html>

Mir wird aus dem Artikel aber nicht klar, wie genau.

Der WIFI Router bekommt ja eigentlich nur die MAC des Geràtes. Oder doch
mehr?

Wie auch immer, müsste der Geheimdienst noch an die gesammelten Daten der
WIFI Router heran kommen, um die zu erhalten?

Dann könnte ich mir noch Cookies, oder globalen Logs, eines ggf. auf
allen Flughàfen verwendeten "Captive Portals" (eine lokal generierte
Webseite, die man erst mal bestàtigen muss, bevor ins eigentliche Internet
kann) vorstellen.

Sonst vielleicht noch eine "nach hause telefonierende" App.

Andere Ideen, wie das gemacht wurde?

X'post de.alt.comm.android und de.comp.security.misc mit F'up2
de.comp.security.misc.
Andreas

Linux - The choice of a GNU generation
 

Lesen sie die antworten

#1 Stephan Lahl
04/02/2014 - 09:39 | Warnen spam
In de.comp.security.misc Andreas Kohlbach
wrote:

Der WIFI Router bekommt ja eigentlich nur die MAC des Geràtes. Oder doch
mehr?



Reicht doch. Die MAC identifiziert das Geràt weltweit eindeutig.

Wie auch immer, müsste der Geheimdienst noch an die gesammelten Daten der
WIFI Router heran kommen, um die zu erhalten?



Nein. Man muß nur im WLAN mithören und ARP-Verkehr mitprotokollieren.

Andere Ideen, wie das gemacht wurde?



Heute 16:00 loggt sich die ARP eines beobachteten Geràts in Flughafen A
ein und 4h spàter in Flughafen B. Was ist da wohl geschehen?

Bei den ganzen Datensammeleien zeigt sich immer wieder das selbe Muster:
Die wollen Geodaten und Bewegungsprofile, um Reisen von Zielpersonen
und persönliche Kontakte zwischen diesen Personen nachvollziehen zu
können. Falls dabei eine Datenquelle ausfàllt, weil beispielsweise ein
Smartphone zu hause gelassen wird, möchte man die Lücke durch Rückgriff
auf andere Datenquellen (Laptop-MAC, IP beim Einloggen in
Webmailaccount, etc.) schließen können.
"Wir wollen über uns hinaus, weil wir nicht erkennen, was in uns
ist. Doch wir mögen auf noch so hohe Stelzen steigen - auch auf
ihnen müssen wir mit unseren Beinen gehen. Und auf dem höchsten
Thron der Welt sitzen wir nur auf unserem Arsch." --Montaigne

Ähnliche fragen