Kann auch ein Nicht-Root-User ein Samba-Share einrichten?

02/01/2008 - 21:15 von Thomas Wiedmann | Report spam
Hallo,

die Samba-Konfiguration eines Dateisystems befindet sich ja standardmàßig in
/etc/samba/smb.conf. Diese Datei kann meines Wissens nur der Root-User
bearbeiten (Wenn ich falsch liege, bitte um Korrektur).
Kann auch ein Nicht-Root-User ein Samba-Share für ein Verzeichnis
einrichten, das ihm gehört?
Falls ja, wie geht das, d. h. wo muß die Konfigurationsdatei (und welche?)
liegen?
Wird diese vom smb mit eingelesen oder muß dafür ein separater smb gestartet
werden?


Danke für alle guten Tips.

Thomas Wiedmann
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Froese
03/01/2008 - 07:24 | Warnen spam
Thomas Wiedmann wrote:
Hallo,

die Samba-Konfiguration eines Dateisystems befindet sich ja
standardmàßig in /etc/samba/smb.conf. Diese Datei kann meines Wissens
nur der Root-User bearbeiten (Wenn ich falsch liege, bitte um Korrektur).
Kann auch ein Nicht-Root-User ein Samba-Share für ein Verzeichnis
einrichten, das ihm gehört?
Falls ja, wie geht das, d. h. wo muß die Konfigurationsdatei (und
welche?) liegen?
Wird diese vom smb mit eingelesen oder muß dafür ein separater smb
gestartet werden?


Danke für alle guten Tips.

Thomas Wiedmann



Hallo,

Nein, ein normaler Nutzer kann kein Verzeichniss exportieren.
Die Konfigurationsdateien liegen im Regelfall unter /etc/samba und
gehören nur "root".


Dies geht auch unter Windows nicht, dass kann dort auch nur der
Administrator.


Wieso sollte irgendein Nutzer selber Verezichnisse exportieren können?
Das sind einfach zuviele Rechte für den User.

MfG
Christian

Ähnliche fragen