Kann CCC den S.M.A.R.T. Status von ext. USB Festplatten auslesen?

30/09/2014 - 18:30 von Fritz | Report spam
Bei einer CCC (CarbonCopyCloner) Kopie von einem User-Verzeichnis aus
einer ehemaligen TM externen USB 2TB Festplatte (auf eine andere ext.
4TB HD) kam eine Fehlermeldung diese HD sei fehlerhaft.

Seltsamerweise fand das Festplattendienstprogramm keine Fehler weder im
Root der HD noch in der Partition.

Hat CCC eine Möglichkeit einprogrammiert den Smart Status trotz USB
auslesen zu können?

Die HD habe ich vor einiger Zeit mal schnell gekauft - 2TB 2.5" USB 2/3
Proworks, meldet sich in System als WDC WD20 NPVX-00EA4T0 Media.

CCC.log
09/30 14:47:58 CCC released the idle sleep assertion for "Ausgewàhlte
Dateien kopieren"
09/30 14:48:15 IOBlockStorageDriver errors on "PROWORX-2TB"; Read
errors: 1, write errors: 0.
09/30 14:48:18 User chose to proceed with the backup task despite IO
errors. 0
09/30 14:48:18 CCC established an idle sleep assertion for "Ausgewàhlte
Dateien kopieren"
== Carbon Copy Cloner v. 3.5.7 (1495): 2014-09-30
14:48:18 +0200 =
im system.log - aber zu einem anderen Zeitpunkt
Sep 30 13:21:11 mac kernel[0]: hfs: mounted PROWORX-2TB on device disk2s2
Sep 30 13:21:11 mac kernel[0]: HFS: bitmap scan range error: 5 on
vol=PROWORX-2TB


Fritz
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
30/09/2014 - 18:51 | Warnen spam
Fritz schrieb in <news:
Hat CCC eine Möglichkeit einprogrammiert den Smart Status trotz USB
auslesen zu können?



Nö, Du brauchst die SATSMART-kext und im Gehàuse einen Bridge-Chip, der
auch SAT unterstützt. Und dann noch ein SMART-Werkzeug, das nicht nur
den Health-Status ausliest sondern wirklich die kompletten SMART-Werte.
Einfach im Archiv nach dem Thread "SMART unter OS X" suchen.

Die HD habe ich vor einiger Zeit mal schnell gekauft - 2TB 2.5" USB
2/3 Proworks, meldet sich in System als WDC WD20 NPVX-00EA4T0 Media.



Spannend ist nicht die verbaute Platte sondern der USB-auf-SATA-Wandler.

Sep 30 13:21:11 mac kernel[0]: HFS: bitmap scan range error: 5 on
vol=PROWORX-2TB



Dateisystemfehler müssen nichts mit defekten Sektoren/Blöcken (ggf. per
SMART auslesbar) zu tun haben. Die können bei so einem anachronistischen
Schrott wie HFS+ auch einfach so entstehen :-)

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen