Kann Dateien nicht löschen

29/08/2010 - 18:14 von Andreas Pesch | Report spam
F-Up2: de.comp.os.ms-windows.misc

Hallo,

ich poste das in zwei Gruppen, weil ich nicht weiß, wie die Situation
jetzt entstanden ist.

Ich habe in einem Verzeichnis, wo ich eigentlich nur die Clamwin-
Installationsdateien hin speichere, zwei Dateien, die erstens komisch
aussehen und sich zweitens nicht entfernen lassen, sowohl unter Windows,
als auch unter Linux:

clamwin-update-0.96.0.1-0.96.1.exe:Zone.Identifier
clamwin-update-0.96.0.1.exe:Zone.Identifier

Da ich normalerweise dann im Firefox nach dem Download im Download-
Fenster auf das "Ausführen" gehe, weiß ich nicht, ob das beim Download
entstanden ist oder nachher bei irgendeiner Verschiebeaktion oder so.

Deshalb besteht auch die Möglichkeit, daß das beim Verschieben in Linux
entstanden ist.

Ich habe allerdings solche Dateien bei mir noch nie gesehen!

Weiß jemand Rat?

Danke!
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Rost
29/08/2010 - 18:41 | Warnen spam
Am Sun, 29 Aug 2010 18:14:17 +0200 schrieb Andreas Pesch:

Ich habe in einem Verzeichnis, wo ich eigentlich nur die Clamwin-
Installationsdateien hin speichere, zwei Dateien, die erstens komisch
aussehen und sich zweitens nicht entfernen lassen, sowohl unter Windows,
als auch unter Linux:

clamwin-update-0.96.0.1-0.96.1.exe:Zone.Identifier
clamwin-update-0.96.0.1.exe:Zone.Identifier



Das sind Alternate Data Streams
(http://de.wikipedia.org/wiki/Altern...Datenstrom), in denen zu den
Dateien zusàtzliche Informationen gespeichert werden können. In
Zone.Identifier wird vermerkt, von wo die Dateien stammen, was Windows
ggf. zu dem Sicherheitsdialog mit "Der Herausgeber konnte nicht
verifiziert werden, Programm trotzdem starten?" veranlaßt.

Da ich normalerweise dann im Firefox nach dem Download im Download-
Fenster auf das "Ausführen" gehe, weiß ich nicht, ob das beim Download
entstanden ist oder nachher bei irgendeiner Verschiebeaktion oder so.



Aktuelle Firefox-Versionen legen die das meines Wissens nach an, wenn in
About:Config der Eintrag browser.download.manager.scanWhenDone auf True
gesetzt ist. Sicher bin ich mir aber nicht, bei Bedarf müßtest Du in der
Mozilla-Gruppe nachfragen.

Deshalb besteht auch die Möglichkeit, daß das beim Verschieben in Linux
entstanden ist.

Ich habe allerdings solche Dateien bei mir noch nie gesehen!



Die ADS sind Bestandteil von NTFS und damit schon relativ alt.
Dummerweise sind die in Windows (zumindest bis XP) mit Bordmitteln nicht
sichtbar.

Gruß Heiko

Ähnliche fragen