Kann eine Rufumleitung von wem fremden eingestellt werden?

22/04/2010 - 22:49 von Hannes Müller | Report spam
Hallo,

Diese Frage mag auf den ersten Blick sehr sonderbar klingen, aber es
schwebt der begründete Verdacht im Raum, dass eine Handy-Nummer
(Orange) ohne Wissen von einer fremden Person auf eine andere Nummer
umgeleitet wurde.

Sprich:
A wollte B anrufen und hat auch definitiv die Nummer von B gewàhlt,
ist aber bei C gelandet, ohne das B eine Umleitung zu C geschalten hat
bzw. davon wusste.

Ich kenne zwar einige GSM-Codes, die aber meines Wissens nur vom
eigenen Handy aus funktionieren.

Kann es überhaupt sein, dass ein fremder (nennen wir in D, der evtl.
sogar gute Beziehungen in der Telekom-Branche hat), dass Handy von B
so zu manipulieren (ohne physischen Zugriff darauf zu haben), dass an
eine andere Nummer weitergeleitet wird?

Oder war sogar das Handy von C so manipuliert, dass es sich im Netz
als das Handy von B ausgegeben hat (weil C+D evtl. dieselbe Person
ist)?

Wenn ja (das Ganze ist nàmlich oben drein im Zuge einer relativ
pikanten Sache passiert), wie kann man (bzw. kann B) da am besten
vorgehen bzw. nachweisen, dass hier manipuliert wurde.

- Anzeige bei der Polizei?
- Auskunftsanfrage beim Netzbetreiber? (Gibt der einem überhaupt die
Auskunft?)
- Gibt es überhaupt Log-Files, mit denen man so einen Fall nachweisen
könnte?
- Kann man sowas überhaupt von ausserhalb oder braucht man einen Spezl
direkt beim Netzbetreiber?

Für hilfreiche Antworten wàre ich sehr dankbar, da es sich hier
tatsàchlich um eine Sache handeln dürfte, die ziemlich stinkt.

lg Hannes
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans Huber
22/04/2010 - 22:58 | Warnen spam
Am 22.04.2010 22:49, schrieb Hannes Müller:

Ich kenne zwar einige GSM-Codes, die aber meines Wissens nur vom
eigenen Handy aus funktionieren.



Bei den meisten Providern kann man online im Kundencenter die
Rufumleitungen konfigurieren. Der Zugang ist zwar kennwortgeschützt -
ich behaupte jedoch, dass dies vielfach kein großes Hindernis darstellt.
Gründe: Kundenkennwörter kann man oft erraten, das Personal des
Netzbetreibers sieht sie, am Anmeldebogen füllt man es für jedermann
sichtbar aus, wenn man die Hotline anruft wird man danach gefragt -
oftmals ist man jedoch dann nicht allein im Raum sodass andere mithören ...

Ähnliche fragen