Kann ich die Struktur des Autowert z. B. bei Artikel- oder Kunden.

10/03/2008 - 09:22 von Petra Z. | Report spam
Meine Artikel-, Kunden-, Lieferanten- und Projektnummern sollen
Primàrschlüssel als Autowert sein. Kann ich die Struktur selber definieren,
z.B. dass alle Artikelnummern mit 1 beginnen und 8stellig sind oder dass alle
Kundennummern mit der ersten Ziffer der jeweiligen Postleitzahl beginnen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Winkler
10/03/2008 - 09:43 | Warnen spam
Hallo,

Meine Artikel-, Kunden-, Lieferanten- und Projektnummern sollen
Primàrschlüssel als Autowert sein. Kann ich die Struktur selber definieren,
z.B. dass alle Artikelnummern mit 1 beginnen und 8stellig sind oder dass alle
Kundennummern mit der ersten Ziffer der jeweiligen Postleitzahl beginnen?



Jein. Beim gewöhnlichen AutoWert im Tabellenfeld kannst Du den Aufbau
nicht bestimmen. Das wàre ja auch logisch nicht möglich, da die Nummer
schon beim Beginn der Eingabe vergeben wird, und zu diesem Zeitpunkt die
Postleitzahl oder was auch immer noch nicht bekannt ist.

Alternativ kannst Du aber Deine eigene Funktion zur Vergabe eines
AutoWertes schreiben.

Public Function createAutoIncrement(DeinParameter as Datentyp) as Datentyp
createAutoIncrement = <hier wird Deine nummer zusammengesetzt>
end Function

Aber: zum Zwecke der internen Verknüpfung solltest Du es besser bei der
internen, zahlenbasierten AutoWerte belassen. Die eigenen, formatierten
bzw. zusammengesetzten "laufenden Nummern" würde ich _zusàtzlich_
abspeichern. In Formularen oder Berichten kannst Du ja dann diese
anstatt der automatich hochgezàhlten AutoWerte benutzen.

Wenn die eigenen "laufenden Nummern" aber aus im Datensatz selbst
befindlichen Werten zusammengesetzt sind, solltest Du evtl. darüber
nachdenken (Stichwort: Redundanz), diese Werte gar nicht zu speichern,
sondern nur dort, wo sie benötigt werden, zu berechnen.

Thomas

"Access? Damit arbeite ich nicht. Das ist doch nur ein abgespecktes Excel."

Ähnliche fragen